1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Ferienprogramm Langenfeld: SGL bietet Kindern sportliche Sommerferien

Langenfeld : SGL bietet Kindern sportliche Sommerferien

Ein pralles Ferienprogramm hat die Sportgemeinschaft Langenfeld (SGL) in Kooperation mit Stadt-Sportverband und Rathaus organisiert.

Laut SGL-Sprecherin Kristin Erven-Hoppe bieten rund 50 Projekten „Abwechslung, Spaß und Bewegung“. Alle können ohne Vereinsmitgliedschaft gebucht werden. Das Programmheft liegt unter anderem im SGL-Zentrum  an der Langforter Straße 72 aus.

 So wendet sich etwa „Im Märchenwald“ an Drei- bis Sechsjährige, während Acht- bis Zwölfjährige beim „Ninja-Parkour“ eine Übernachtung in der Turnhalle mit anspruchsvollen Hindernissen und Herausforderungen erwartet. Auch Klassiker der vergangenen Jahre wie das Action Camp, Beachvolleyball, Rund um den Ball, Trendsport und Zirkus sind im Programm. „Da viele unserer Ganztagsprojekte bereits kurz nach ihrer Veröffentlichung ausgebucht waren, haben wir in diesem Jahr wieder zusätzliche Projekte für den Sommer organisiert.“, erklärt Lars Kehren, Leiter des Kinder- und Jugendsports bei der SGL. Dabei könnten die Teilnehmer auch mal in etwas Neues hineinschnuppern.

Es gibt auch Angebote, bei denen die Kinder von montags bis freitags den ganzen Tag über betreut werden. Andere Projekte, die ebenfalls eine Woche umfassen, dauern jeweils rund zwei Stunden bis zu einem halben Tag. Geleitet werden alle Angebote von erfahrenen Trainern und Sportlehrern. Die Gebühr für die Kurzprojekte variiert,  die Ganztagsangebote kosten in der Regel 127 Euro (inkl. Verpflegung). Näheres an der Rezeption des SGL-Zentrums  sowie  unter www.sglangenfeld.de

(mei)