Langenfeld: FDP-Kreischef Wedel wird Staatssekretär

Langenfeld : FDP-Kreischef Wedel wird Staatssekretär

Der Rechtspolitiker wurde ins Justizministerium berufen. Sein Landtagsmandat hat er niedergelegt.

Der Kreis Mettmann verfügt nun neben Jan Heinisch (CDU) über einen zweiten beamteten Staatssekretär in einem Düsseldorfer Ministerium. Der FDP-Kreisvorsitzende Dirk Wedel arbeitet in dieser Funktion im Justizministerium.

Damit kehrt Wedel an seine alte Wirkungsstätte zurück: Bereits in den Jahren von 2007 bis 2012 war der Richter am Landgericht an das nordrhein-westfälische Justizministerium abgeordnet, zunächst als Kabinett-, Landtags- und Bundesratsreferent sowie persönlicher Referent des damaligen Staatssekretärs Jan Söffing, ab 2010 als Referent im Referat Informationstechnik (Gerichte). Im Mai 2012 wurde Wedel dann in den Landtag in Düsseldorf gewählt, wo er als seither Rechtspolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion tätig war.

Im Landtag war er unter anderem Vorsitzender der Vollzugskommission des Rechtsausschusses sowie Mitglied im Haushalts- und Finanzausschuss. Nach der Landtagswahl am 14. Mai zog Wedel erneut in das Parlament ein, musste sein Mandat aber nun aufgrund seines neuen Amtes niederlegen.

"Ich freue mich auf meine neue Aufgabe und werde mich auch im neuen Amt weiterhin für die Belange des Kreises Mettmann und seiner Menschen einsetzen", verspricht der neue Staatssekretär.

(RP/kle)