FCM dreht Rückstand, auch Baumberger gewinnen noch

Fußball : FCM dreht Rückstand, auch Baumberger gewinnen noch

So schwierig hatte sich das der Fußball-Oberligist SF Baumberg (SFB) am Mittwochabend wohl doch nicht vorgestellt. Das Team von Trainer Salah El Halimi, drei Tage vorher zum Saisonstart noch überzeugender 4:0-Sieger im Kreisderby gegen Ratingen 04/19, tat sich in der Mitte der englischen Woche beim Aufsteiger Cronenberger SC schwer und gewann letztlich erst im Endspurt mit 3:1 (0:1).

Hart arbeiten musste auch der Lokalrivale FC Monheim (FCM), der nach dem 1:1 beim VfB Hilden im Heimspiel gegen den 1. FC Kleve aus einem Rückstand ein 2:1 (2:1) machte. In der Tabelle liegt der FCM (vier Punkte) jetzt auf Rang sechs, während die Sportfreunde als eins von vier Teams ohne Punktverlust Zweiter sind (sechs Zähler).

Monheim geriet durch den Treffer von André Trienenjost mit 0:1 (34.) in Rückstand, sorgte aber durch einen Doppelschlag für die Wende. Nach dem 1:1 (39.) von Nikola Aleskic besorgte Tim Kosmala die 2:1-Führung (42.), ehe Keeper Björn Nowicki später einen Foul-Elfmeter des Klever Torschützen Trienenjost abwehren konnte (69.).

Ein Hand-Elfmeter brachte Baumberg in der Nachspielzeit der ersten Hälfte das 0:1 (45.) und der Favorit zog den Kopf erst in der Schlussphase aus der Schlinge. Auf den 1:1-Ausgleich (84.) von Melva Luzalunga ließ Roberto Guirino rasch die 2:1-Führung folgen (87.) und Elias Dittmann machte in der Nachspielzeit alles klar – 3:1 (90.+2). „Wir haben das Spiel in der zweiten Halbzeit richtig angenommen. In der Summe war unser Sieg verdient, denn Cronenberg hat nichts fürs Spiel getan“, fand der Baumberger Co-Trainer Michael Rentmeister.

Mehr von RP ONLINE