Langenfeld: Eurowings bietet neue Flüge ab Düsseldorf

Langenfeld : Eurowings bietet neue Flüge ab Düsseldorf

Airport Düsseldorf will bis Jahresende wieder Strecken-Abdeckung von vor der Air-Berlin-Insolvenz.

Nach der Insolvenz von Air Berlin und der späteren Pleite von Niki war die Zahl der Kurz- und Mittelstreckenflüge ab Düsseldorf deutlich geschrumpft. Düsseldorfs Flughafenchef Thomas Schnalke hat aber beteuert, bis Endes des laufenden Jahres wieder auf dem Stand von vor der Insolvenz zu sein, was die Strecken-Abdeckung angeht. Air Berlin war die mit Abstand bedeutendste Fluggesellschaft, die ab Düsseldorf operierte. Bereits jetzt schließen sich erste Lücken, allen voran durch die Lufthansa-Billigtochter Eurowings, die jetzt größte Airline am Standort ist.

Jüngst hob auch erstmals der Flug EW9002 von Düsseldorf in die bayerische Metropole ab. Damit bedient Eurowings künftig eine der größten Business-Strecken in Deutschland siebenmal pro Woche. Der Flug startet in Düsseldorf um 10.55 Uhr. Der Rückflug ab München ist für 12.50 Uhr geplant.

Im Laufe des Januars wird die Frequenz auf dieser Strecke weiter erhöht. So kommt ab 31. Januar ein zweiter Flieger am Abend hinzu. Dieser startet um 19.05 in Düsseldorf, der Rückflug ist für 21.05 Uhr geplant. Ein täglicher Flug am Morgen startet ab 1. Februar um 6.40 Uhr mit anschließendem Rückflug um 9 Uhr. Auch ein Nachmittagsflug wird ab 5. Februar angeboten. Dieser startet um 15 Uhr in Düsseldorf mit einem Rückflug um 17 Uhr ab München.

Die Lufthansa-Billigtochter plant ihre Präsenz in Düsseldorf 2018 deutlich auszubauen und will viele weitere Flugzeuge vor Ort stationieren - unter anderem drei zusätzliche Langstreckenjets für Flüge nach Amerika, Afrika und in die Karibik.

Darüber hinaus hat Eurowings bereits die Strecke Düsseldorf-Stuttgart aufgenommen. Die Route wird nach Angaben der Fluggesellschaft ab sofort montags bis samstags angeboten, ein Sonntagsflug soll ab dem 21. Januar hinzukommen.

Eurowings verlegt außerdem Langstreckenflüge vom Flughafen Köln/Bonn zum Flughafen Düsseldorf.

(tb)
Mehr von RP ONLINE