Monheim : Eki-Haus schult Jugendliche zu Babysittern

Monheim : Eki-Haus schult Jugendliche zu Babysittern

Ab Ende Juni geht es um Themen wie Beschäftigung, Ernährung oder Erste Hilfe.

(elm/gut) Das Mehrgenerationenhaus (MGH) der Evangelischen Kirchengemeinde bietet jungen Leuten ab 14 Jahren wieder die Möglichkeit, einen Kurs für BabysitterInnen zu belegen. Die Absolventen werden auf Wunsch in die Kartei der Babysitter-Vermittlung des Mehrgenerationenhauses aufgenommen. Am Samstag, 29. Juni, von 9.30 bis 17.30 Uhr, werden Themen wie die Entwicklung von Kindern, Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten, Krankheitszeichen und Unfallverhütung und Ernährung behandelt. Am Samstag, 6. Juli, von 10 bis ca. 13.30 Uhr geht es um Erste Hilfe. Kostenbeteiligung: 20 Euro.  Anmeldung (bis 14. Juni)  bei Katrin Vinnicombe, unter 275 76 11 oder mgh@ekmonheim.de.

Neben der evangelischen Kirchengemeinde gibt es noch weitere Anbieter von Babysitter-Kursen. So etwa das DRK-Familienbildungswerk im Kreis Mettmann. Dessen Programm liegt öffentlich aus oder kann im DRK-Familientreff Hilden, Benrather Straße 49a, abgeholt werden. In Langenfeld hat das Familienzentrum St. Josef gelegentlich Babysitter-Kurse für Jugendliche ab 13 im Angebot. Kooperationspartner ist der Richrather Familienhilfeverein Mama-Sano. Auskünfte unter kita.josef@kklangenfeld.de.