Badeunfall an Wasserski-Anlage: Donalds Tod bewegt Monheim

Badeunfall an Wasserski-Anlage : Donalds Tod bewegt Monheim

Der Tod des 13 Jahre alten Donald, der vor zehn Tagen beim Schwimmen in einem See der Langenfelder Wasserski-Anlage ertrunken war, bewegt viele Menschen.

Die große Anteilnahme zeigte sich am Samstag auf dem katholischen Friedhof Monheim bei der Beerdigung des aus Nigeria stammenden Jungen, der mit seinen Eltern und vier Geschwistern vor einem Jahr nach Deutschland gekommen war.

Die Familie war in Monheim bereits gut integriert. Wie sein älterer Bruder spielte Donald in der Fußballjugend des FC Monheim.

(RP)