Langenfeld: "Dog" - Teamplay ist gefragt

Langenfeld: "Dog" - Teamplay ist gefragt

Wer "Mensch ärgere Dich nicht" mag, wird "Dog" von Schmidt-Spiele lieben. Denn die Spielregeln fallen kniffliger aus. Taktisches Denken und Teamplay sind gefragt. Bis zu sechs Spieler können mitmachen.

Jeweils zwei bilden ein Team. Ziel ist es, die eigenen Figuren und die des Partners möglichst schnell ins Ziel zu bringen. Doch es gibt keine Würfel, sondern Karten. Und die haben es in sich. Denn neben den blauen Zahlenkarten, mit deren Hilfe man die eigenen Figuren vorwärts bewegen kann, gibt es auch rote Sonderkarten. Die bringen die Raffinesse ins Spiel. So erlaubt es eine dieser Karten beispielsweise, die eigene Figur mit der eines anderen Spielers zu tauschen. Klasse, wenn der Gegner dem eigenen Häuschen schon viel näher ist, als man selbst! Mit einer weiteren Karte darf man rückwärts gehen. Praktisch, wenn man das Startfeld überspringen kann und dem Ziel so viel näher rückt. Und dem Partner kann man sogar helfen. Wie? Einfach ausprobieren. Versprochen: "Dog" bringt Spielern ab acht Jahren jede Menge Spaß.

(arue)