Langenfeld/Monheim: Diebe sprengen weiteren Zigarettenautomat

Langenfeld/Monheim: Diebe sprengen weiteren Zigarettenautomat

Zum dritten Mal innerhalb weniger Tage ist in Langenfeld ein Zigarettenautomat gesprengt worden.

Wie die Polizei erst gestern mitteilte, hatten Anwohner an der Jahnstraße am frühen Samstagmorgen gegen 4 Uhr einen lauten Knall gehört. Beim Blick aus dem Fenster sahen sie drei nicht näher beschriebene Personen, die offensichtlich gerade den dort stehenden Zigarettenautomaten gesprengt hatten. Als das dunkel gekleidete Trio bemerkte, dass es beobachtet wurde, flüchtete es zu Fuß in Richtung Am Hardtkreuz. Eine umgehend eingeleitete Fahndung nach den drei unbekannten Tatverdächtigen verlief laut Polizei ohne Erfolg. Wie viel Geld und Zigaretten gestohlen wurden, sei noch nicht bekannt.

Erst am vergangenen Freitag hatten ganz in der Nähe Unbekannte gegen 3.30 Uhr an der Martinstraße einen Automaten auf Höhe der Hausnummer 53 gesprengt und ausgeplündert. Die Höhe des Schadens dort betrug laut Polizei rund 2000 Euro. Und am 30. November waren nach einer nächtlichen Automatensprengung an der Haus Gravener Straße zwei 16 und 24 Jahre alte Tatverdächtige gefasst worden.

Auch in Monheim gab es Ende August solch einen Fall. Damals wurde an der Wiener Neustädter Straße ein Zigarettenautomat gesprengt und geplündert. Nach Polizeiangaben erbeuteten die Täter dabei Bargeld und Zigaretten, richteten zudem einen Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro an.

  • Langenfeld/Monheim : Notrufe: Langenfeld und Monheim klagen gegen Veto

Die Polizei sucht zu den jüngsten Taten Zeugen.

Hinweise an die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 - 2886310

(mei)