Monheim/Langenfeld: Diebe schlachten Rohbau aus

Monheim/Langenfeld : Diebe schlachten Rohbau aus

Täter nutzten langes Wochenende für Einbrüche in Betrieben und Baustellen.

Von einer Baustelle an der Straße "Am Wald" in Monheim haben unbekannte Täter am verlängerten Wochenende drei vorverdrahtete Unterverteilungen (Elektroinstallationen) im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen. Sie hätten irgendwann zwischen Donnerstag, 16 Uhr, und Montag, 10.30 Uhr, einen Lagerraum des Rohbaus gewaltsam aufgebrochen, berichtet die Polizei.

Keine Angaben zum Umfang der Beute können die Ermittler zu einem weiteren Einbruch machen, der sich an der Straße "Am Wald" ereignete. Die unbekannten Täter verschafften sich zunächst Zutritt zu dem Gelände einer Firma und hebelten anschließend die Fluchttür einer Lagerhalle auf. Außerdem öffneten sie gewaltsam ein Büro in der Lagerhalle und durchsuchten es nach Wertgegenständen. Die Tatzeit liegt zwischen Freitag, 16.45 Uhr, und Montag,7.55 Uhr.

Am Samstag, gegen 5.45 Uhr, bemerkten Beamte der Monheimer Polizei bei einer Streifenfahrt einen aufgebrochenen Verkaufstand an der Bleer Straße in Monheim. Bislang unbekannte Täter hatten nach Polizeiangaben gewaltsam die Verriegelung geöffnet, waren so ins Innere gelangt und hatten den Raum nach Wertgegenständen durchsucht. Angaben zum genauen Umfang der Beute können bislang noch nicht gegeben werden.

Hinweise nimmt die Polizei in Monheim unter Telefon 02173 9594-6550 entgegen.

Am Sonntag, gegen 16 Uhr, hörten mehrere Zeugen das Zerbrechen eines Fensterglases an einem Reihenhaus an der Straße "Am Knochshof" in Langenfeld-Berghausen. Einen Augenblick später beobachteten sie einen Mann, der über den Gartenzaun des Grundstücks kletterte und in Richtung Baumberger Straße flüchtete. Der Mann soll etwa 18 bis 25 Jahre alt und 1,70 Meter groß sein. Er soll seine dunklen Haare kurz tragen und ein südländisches Aussehen haben. Nach ersten Ermittlungen hatte der Täter vergeblich versucht, die Fensterscheibe der Terrassentür des Reihenhauses einzuschlagen. An dieser entstand ein Schaden von 1000 Euro. Hinweise an die Polizei in Langenfeld, unter Telefon 02173 288-6510.

(elm)
Mehr von RP ONLINE