Langenfeld: Der Aalschokker für Baumberg ist da

Langenfeld: Der Aalschokker für Baumberg ist da

Gestern ist der restaurierte Aalschokker Fiat Voluntas per Tieflader in Monheim eingetroffen und wurde an der Ecke Sandstraße/Monheimer Straße auf ein wendigeres Fahrzeug umgeladen. An diesem Wochenende wird das künftige Museumsschiff auf dem Parkplatz an der Klappertorstraße aufgestellt.

Ein Jahr lang restaurierten Fachleute den Aalschokker in einer Werft in Oranienburg komplett, berichtet der Baumberger Jens Brauweiler, der für die Logistik und den Transport zuständig war.

"Wir sind Mittwochnacht in Brandenburg losgefahren und waren mit Zwischenstopps heute um 2 Uhr in der Früh in Monheim." Brauweilers Herz hängt an dem Aalschokker, schließlich hat er das marode Schiff bereits in Neuss abgeholt und es in die Werft gebracht. Bis das Museumsschiff Anfang Juni eröffnet wird, sei aber noch viel zu tun, sagt der städtische Tourismusmanager Markus Kuller.

(RP)