1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld/Monheim: Demenz-Netzwerk besichtigt Langenfelder LVR-Klinik

Langenfeld/Monheim : Demenz-Netzwerk besichtigt Langenfelder LVR-Klinik

Mit dem Chefarzt ins Gespräch kommen, Fragen loswerden und sich über Behandlungsangebote informieren. Diese Möglichkeit nahmen jetzt 23 Interessierte zum "Jahr der Demenz" in der Langenfelder LVR-Klinik wahr.

Unter dem Titel "Mit Würde altern" organisieren der Soziale Dienst der Stadt Monheim und die Partner des Monheimer Netzwerks Demenz, zu dem die LVR-Klinik Langenfeld gehört, verschiedene Vorträge, Kurse und Ausflüge.

Nachdem Klinikchef Holger Höhmann die Monheimer und Langenfelder begrüßte hatte, informierte Hartmut Belitz, Chefarzt der Abteilung für Gerontopsychiatrie und Neurologie, über aktuelle Themen, wie den Bau des Gerontopsychiatrischen Zentrums Lessingstraße. Dort sollen Anfang nächsten Jahres 20 tagesklinische Plätze und eine gerontopsychiatrische Ambulanz in Betrieb genommen werden. Belitz stellte auch die Behandlungsangebote der Klinik dar und erläuterte den Zuhörern übersichtlich unterschiedliche Therapien, wie beispielsweise die Bewegungs-, Musik- oder Kunsttherapie. Nach einer Fragerunde hatten die Besucher die Möglichkeit, sich auf dem historischen Gutshof der Klinik, im Lädchen "Kräutersonne", umzusehen.

  • Langenfeld : LVR-Klinik baut Zentrum für Alterspsychiatrie
  • Langenfeld : LVR-Klinik eröffnet sanierte Psychiatrie
  • Langenfeld : LVR-Klinik startet Vortragsreihe

Die Reihe wird am Dienstag, 10. Juli fortgesetzt mit einem Besuch der Awo-Begegnungsstätte in Monheim. Thema: Konfliktbewältigung für Pflegende bei Demenz. Die Teilnahme ist gratis, Anmeldung unter [email protected] oder unter 02173 951542.

(gut)