1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld/Monheim: Das sind die Höhepunkte des Schuljahres

Langenfeld/Monheim : Das sind die Höhepunkte des Schuljahres

Schule ist mehr als Lernen. Die RP hat sich umgehört, was sonst noch so läuft. Hier eine Auswahl dessen, was 2017/18 an weiterführenden Schulen ansteht.

Die Bettine-von-Arnim-Gesamtschule in Richrath bereitet sich derzeit auf zwei große Tage vor, beide noch in diesem Jahr. Am kommenden Samstag schließt sie Kooperationsverträge mit den Firmen Dücker Group Langenfeld und Ihr-Bäcker-Schüren aus Hilden. "Wir erhoffen uns von der Zusammenarbeit neben Betriebserkundungen und Praktika für interessierte Klassen und Schüler zum Beispiel berufsnahe Einblicke in das Thema Gesunde Ernährung", sagt Schulleiter Peter Gathen. Am 27. November ist er mit einer Delegation im Düsseldorfer Landtag. "Wir werden dann offiziell ,Europaschule'", sagt Gathen. Damit krönt die Gesamtschule eine anspruchsvolle Zertifizierung: "So müssen wir besondere Leistungen bei Fremdsprachen wie das Cambridge Certificate nachweisen oder Auslandspraktika ermöglichen."

Die Prisma-Gesamtschule in Langenfeld veranstaltet am Freitag ihren jährlichen Sponsorenlauf. Die für die neunten Klassen vorgesehenen Praktika finden im November statt. "Diese sollen unseren Schülern den Einstieg ins Berufsleben erleichtern", sagt Schulleiter Raoul Schlösser. Am 2. Dezember ist der Tag der offenen Tür, auf den am 13. Januar die Ski- und Wanderwoche folgt. An Karneval steht die Altweiber-Feier an. Zudem nehmen die Schüler und Lehrer mit einem Mottowagen am Langenfelder Samstagszoch teil. Im Laufe des neuen Jahres ist ein Besuch der spanischen Partnerschule in Pamplona vorgesehen. Neu sind die gesponserten "Lego-Mindstorm-Kurse". "Den Schülern bereiten die Kurse viel Freude. Sie sind eine tolle Abwechslung zum Schulalltag", sagt Schlösser. Zu Beginn des nächsten Schuljahrs 2018/2019 feiert die Prisma-Schule ihr fünfjähriges Bestehen.

Die Kopernikus-Realschule in Langenfeld startet mit der traditionellen "Kopernikiade" ins neue Schuljahr. Das sportliche Spektakel findet an diesem Samstag als Teil des Schulfestes statt. Außerdem läuft aktuell parallel zur Bundestagswahl die "Juniorwahl" an der Realschule. "Die Schüler simulieren eine Wahl, vorbereitend auf die richtige", erklärt Schulleiter Frank Theis. "Die Ergebnisse zeigen, dass sich die Schüler damit intensiv auseinandergesetzt haben." Im Oktober findet ein Kursus zum Thema Gewaltprävention statt. Fünf Menschen erzählen den Schülern der Realschule von ihren Erlebnissen mit Gewalt. "Man muss den Jungen und Mädchen zeigen, dass diese Thematik wichtig ist", sagt Theis. In Betrieb ist das neue Personenleitsystem in der Cafeteria. Dadurch verkürzen sich die Wartezeiten und die Schüler haben insgesamt mehr Zeit in ihrer Pause, erklärt Theis. Eine weitere technische Anschaffung sind die neuen Flachbildschirme für die Klassenräume. Sie sollen das Arbeiten mit modernen Medien vereinfachen. "Die Schüler haben die Möglichkeit Aufgaben in digitaler Form zu lösen und zu besprechen", sagt der Schulleiter.

Die Sekundarschule in Monheim ist seit Beginn des Schuljahres quasi komplett: Erstmals sind alle Klassenstufen von der Fünften bis zur Zehnten vertreten. Damit ist die Aufbauphase abgeschlossen. Das bedeutet auch, dass es in diesem Jahr die ersten Abschlussklassen gibt. "Deswegen liegt in diesem Schuljahr der besondere Schwerpunkt auf der Berufsorientierung", sagt Schulleiterin Petra Pesch. Den Schülern werden Termine auf Messen und bei Firmen angeboten. "Wir gehen nach außen, um uns zu präsentieren und zu zeigen, was wir machen", erklärt Pesch. "Wir konzentrieren uns besonders auf Schüler mit schulischen und sozialen Schwächen", sagt die Direktorin.

Das Konrad-Adenauer-Gymnasium in Langenfeld veranstaltet Studien- und Klassenfahrten der sechsten Klassen sowie der Sekundarstufe II. Weiter findet die Projektwoche der Fünftklässler statt. Für den kommenden Freitag ist ein Mathematikturnier für die Schüler organisiert. Vor den Ferien gibt das Gymnasium am 18. Dezember das alljährliche Weihnachtskonzert. Drei Tage später, am 21. Dezember, wird ein Oberstufen-Volleyballturnier veranstaltet. Nach den Weihnachtsferien startet das neue Jahr am 13. Januar mit der Skifreizeit der siebten Klassen. Zwei Tage später beginnen die Berufsorientierungspraktika der ersten Sekundarstufe.

Das Monheimer Otto-Hahn-Gymnasium feiert 2018 sein 50-jähriges Bestehen. Die Vorbereitungen für das große Jubiläumsfest am 9. Juli laufen bereits. Aber auch sonst ist der Terminkalender pickepackevoll - von einer Begegnung mit "Hitlerjunge Salomon", dem Holocaust-Überlebenden Sally Perel, an diesem Freitag über den Robotik-Wettbewerb in Wuppertal (28. September) und die Israelfahrt von Oberstufenschülern Ende Oktober/Anfang November bis hin zum Orchesteraustausch mit der Partnerschule in Monheims Istanbuler Partnerstadtteil Atasehir im Januar und der OHG-Projektwoche im Juli.

(RP)