Monheim: CDU hält nach Bürgermeister-Kandidaten Ausschau

Monheim : CDU hält nach Bürgermeister-Kandidaten Ausschau

Beim Neujahrsempfang im Bormacher-Saal blicken einige Monheimer Christdemokraten bereits auf das Wahljahr 2020.

Überwiegend ältere Herrschaften füllten gestern die Plätze im Bormacher-Saal in Monheim beim gemeinsamen Neujahrsempfang von CDU und Senioren-Union Monheim.

Begrüßt wurden sie von der Band "Musik us Kölle" mit dem Lied "Schön dat du do bes". Die Musiker sorgten auch zwischen den Redebeiträgen für eine lockere Atmosphäre und einige Schunkeleinlagen beim Publikum. Im Verlauf des Vormittags wurden auch einige langjährige Mitglieder geehrt.

CDU-Chef Lars van der Bijl wirkte zufrieden bei seinem Rückblick auf das Jahr 2017, betonte aber, dass es eine schwierige Zeit für die Regierung in der aktuellen Lage in Deutschland sei und man diese nur geschlossen überstehen könne. Von der Bundespolitik lenkte er den Blick auf Monheim. van der Bijl warf Bürgermeister Daniel Zimmermann (Peto) vor, auf bestimmte einzelne Belange und Sorgen der Bürger nicht einzugehen. Dies würde ihm nicht passieren, sagte der CDU-Vorsitzende. Ihm geh es vielmehr darum, "gemeinsam einen Weg zu gehen und eine maßvolle Umgestaltung in Monheim zu ermöglichen". Der "dörfliche Charakter" der Gänseliesel-Stadt und ihre Bodenständigkeit müssten erhalten bleiben, da gerade dies es sei, was Monheim anziehend mache.

Auch Landtagsabgeordnete Claudia Schlottmann und Landrat Thomas Hendele sprachen zu den Gästen. Beide zeigten sich mit dem Jahr 2017 für die CDU zufrieden.

Die Vorsitzende der Senioren-Union, Ursula Klomp, zeigte sich - trotz Mitgliederschwunds - insgesamt zufrieden mit dem Jahr 2017. Klomp bedauerte, ältere Menschen hätten "keine Lobby", obwohl sie zahlenmäßig die größte Wählergruppe seien. Gerade in Monheim sei dies besonders auffällig. Es werde besonders viel für die jungen Bewohner getan. Der Kritik pflichteten weitere Christdemoraten bei, so etwa Günter Wehn, Vize-Chef der Senioren-Union: "Viele Anträge werden einfach abgelehnt." Wenn Klomp auch froh ist, dass die Partei Peto frischen Wind nach Monheim gebracht habe, so appelliert sie an die CDU, sich so für ältere Menschen einzusetzen, wie es Peto für junge Menschen tut.

Die Senioren-Union-Vorsitzende Klomp mahnte ihre Parteifreunde, rechtzeitig einen Bürgermeisterkandidaten für 2020 aufzustellen - nachdem die CDU 2014 niemanden gegen Zimmermann ins Rennen schickte.

Im Anschluss suchten einige Gäste das Gespräch mit der Landtagsabgeordneten Claudia Schlottmann und Landrat Thomas Hendele, um eigene Anliegen vorzutragen. "Genau dafür sind solche Veranstaltungen da", sagte Schlottmann.

(josk)