1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Cafe Malta in Langenfeld holt Feier zum fünften Geburtstag nach

Langenfeld : Café Malta holt Feier zum fünften Geburtstag nach

Der Besuchs- und Begleitungsdienst existiert bereits seit zehn Jahren. Wegen der Corona-Krise fallen die Feiern aus, dennoch sollen beide Jubiläen zusammen zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden, sagt Demenzdienste-Leiterin Jasmin Ottow (42).

Die Malteser Entlastungsstätte an der Industriestraße für Angehörige von Menschen mit Demenz gibt es seit fünf Jahren. Der Besuchs- und Begleitungsdienstes (BBD) existiert bereits seit zehn Jahren. Wegen der Corona-Krise fallen die Feiern aus, dennoch sollen beide Jubiläen zusammen zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden, sagt Demenzdienste-Leiterin Jasmin Ottow (42). Als der Begegnungsort für demenziell Veränderte 2015 gegründet wurde, wollten die Malteser Angehörigen Entlastung bieten. Mitarbeiter betreuen seither im Café Malta Menschen mit beginnender Demenz. In normalen Zeiten finden beispielsweise regelmäßige Gruppenstunden statt. Auch Programme wie Sitz-Tanz werden  angeboten. Die  Menschen fühlten sich wohl, da die Begegnungsstätte ein geschützter Raum sei, erläutert Ottow.  In den Gruppen gibt es noch freie Plätze. Außerdem sucht das Café Malta  Menschen, die sich im Herbst zum Demenzbegleiter ausbilden lassen möchten. Die Entlastungsstätte hat auch Angebote für Angehörige, wie das monatlich stattfindende Freitagsfrühstück sowie Gelegenheiten für Gäste gemeinsam mit ihren Verwandten zu kommen. Durch die Corona-Krise mussten die Angebote zwar entfallen, jedoch wird der Kontakt zu Gästen und Angehörigen  regelmäßig telefonisch aufrechterhalten. Anläßlich des fünften Geburtstages hatte sich das Café-Malta-Team gemeinsam mit den Kollegen, die über zehn Jahre im Einsatz sind,  schon einiges überlegt.   Jetzt hoffen die Malteser darauf, dass bald ein Termin gefunden wird, an dem gefeiert werden kann. Infos und Anmeldung unter Telefon: 02173 81188.