Langenfeld: Burger King eröffnet in Langenfeld

Langenfeld : Burger King eröffnet in Langenfeld

Noch in diesem Jahr soll in Langenfeld erstmals ein klassisch-amerikanisches Fastfood-Restaurant eröffnen. An der Kronprinzstraße in Immigrath zwischen dem Autoteile-Anbieter ATU und der Diskothek "Musik" wird sich "Burger King" ansiedeln.

Die Baugenehmigung hierfür hat die Stadt nach eigenen Angaben in dieser Woche erteilt. Freunde des Soft-Brötchens mit Fleischeinlage mussten bislang die Stadt verlassen, wenn sie Hamburger vertilgen wollten: In Baumberg, gleich hinter der Stadtgrenze am Wasserski-Zentrum, gibt es ein "McDonald".

Besonders bei jungen Langenfeldern steht ein Fastfood-Laden "american style" seit Jahren ganz oben auf der Wunschliste. "Deshalb freut es mich, dass unsere Wirtschaftsförderung die Gespräche mit einem Betreiber nun zum Abschluss gebracht hat", erklärte Bürgermeister Frank Schneider gestern. Betreiben wird den "Burger King" der Franchise-Nehmer Westfalen AG, der bereits elf solcher Restaurants in NRW führt. Die Westfalen AG betreibt vor allem Tankstellen (260 in NW-Deutschland).

Die Kombination aus Tankstelle und Restaurant hat sich laut einem Firmensprecher vielerorts bewährt. Langenfeld ist dem Unternehmen zufolge ein Pilotprojekt, da hier das erste Fastfood-Restaurant ohne Tankstellen-Kooperation verwirklicht werde.

(gut)
Mehr von RP ONLINE