1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Bürgerstiftung spendet 40 Obstbäume für Monheim

Pro Umwelt : Bürgerstiftung spendet 40 Obstbäume für Monheim

Die Bürgerstiftung „Minsche vür Minsche“ hat 40 Obstbäume für Monheimer und Baumberger Rheinspaziergänger zur Selbstbedienung gespendet. Spazieren gehen und dabei frisches Obst pflücken und genießen, das ist die dieser Aktion zugrundeliegende Idee, erläutert Helmut Heymann von der Stiftung.

(og) Standorte sind in Baumberg die Grasfläche vor dem Campingplatz direkt am Rhein, in Monheim rund um den Oedstein in unmittelbarer Rheinnähe – und gegenüber der Marienburg Richtung Rhein stehen die 40 Bäume. Apfel-, Birnen-, Kirsch- und Pflaumenbäume – alle 2,50 Meter hoch.

Entsprechende Schilder, die die Namen der Bäume anzeigen, werden noch angebracht. „Wir hoffen, dass die Bäume gut angenommen und pfleglich behandelt werden“, sagt Heymann. Natürlich hat diese Aktion auch eine positive ökologische Funktion und einen Nutzen für Vögel und Insekten. Der Dank der Bürgerstiftung gilt den Eigentümern, die die Pflanzungen erlaubt haben und dieser Idee positiv gegenüber stehen. Flächen für die Aktion zur Verfügung gestellt haben die Stadt Monheim, die Bayer AG und die Betreiberfamilie des Baumberger Campingplatzes.

Die Obstbaumaktion der Stiftung hat rund 12.000 Euro gekostet. Gepflanzt wurden die Bäume vom Gartenbaubetrieb Lengeling, einem Monheimer Unternehmen.