Langenfeld: Bürgermeister überreicht 300 Euro an das Tierheim

Langenfeld: Bürgermeister überreicht 300 Euro an das Tierheim

Traditionell wird im Rahmen der Haushaltsberatungen im Rat der Stadt Langenfeld für den guten Zweck gesammelt, wenn die Fraktionen ihre Haushaltsreden vortragen. Bei eingeräumter Rededauer von 15 Minuten pro Fraktion lautet die Vereinbarung, dass pro angefangene fünf Minuten, die über diese Zeit gehen, 50 Euro in ein dafür bereitgestelltes Sparschwein gesteckt werden.

In diesem Jahr kamen so 300 Euro zusammen. Vor der Sitzung hatte Bürgermeister Frank Schneider vorgeschlagen, den Betrag an das Tierheim Hilden zu spenden. Jetzt überbrachte er das Geld persönlich und nutzte die Gelegenheit, sich die Einrichtung genauer anzuschauen, teilte die Pressestelle mit. Er sei von der großartigen Arbeit, die dort vornehmlich ehrenamtlich geleistet werde, begeistert gewesen. Schneider sprach dem Team und der Leitung seinen Dank aus, da auch Langenfelder Tiere in Hilden versorgt werden.

(pc)