Monheim Bürger stimmen online über Etat ab

Monheim · Sechs Ideen in der Rubrik Kinder, Jugend und Familie haben Bürger online für das kommende Haushaltsjahr der Stadt Monheim entwickelt. Fünf Ideen hat die Verwaltung selbst eingestellt und zur Diskussion gebracht. 591 Mal ist dieser Bereich angeklickt worden.

Ginge es nach den Wünschen der Bürger, so würde Monheim bald eine Cocktailbar bekommen. Ein Spielspringbrunnen nach Langenfelder Vorbild wurde angeregt, ebenso wie die Einführung einer Familienkarte und mehr Freizeitangebote in Baumberg. Auch der Wunsch, dass es mehr Moki-Angebote in Baumberg geben soll, ist geäußert worden. Dafür gab es positive Signale im Jugendhilfeausschuss. Die weiteren Ideen auch aus anderen Bereichen der Verwaltung werden zusammengestellt und sollen bei den Haushaltsberatungen im Rat berücksichtigt werden, versprach Bürgermeister Daniel Zimmermann im Jugendhilfeausschuss. Für einen Teil der Verwaltungsvorschläge hat der Ausschuss bereits grünes Licht gegeben. Die Abschaffung der Kitabeiträge sowie eine Senkung der Beiträge fürs Mittagessen fanden nicht nur in der Politik, sondern auch im Internet breite Zustimmung.

(og)