Langenfeld: Betrunkene Fahrerin verursacht Auffahrunfall

Langenfeld: Betrunkene Fahrerin verursacht Auffahrunfall

Zwei Verletzte und zwei fahruntüchtige Autos sind die Bilanz eines Auffahrunfalls am Freitagabend. Wie die Polizei gestern mitteilte, war eine 35 Jahre alte Langenfelderin am Freitag gegen 21.30 Uhr mit ihrem Auto auf dem Winkelsweg in Richtung Berghausener Straße unterwegs. Kurz vor der Kreuzung Richrather Straße fuhr die 35-Jährige nach rechts in eine Bushaltestelle. Dort stieß sie frontal in einen geparkten VW Passat, der durch die Wucht des Aufpralls auf den Gehweg geschoben wurde. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Bei dem Zusammenstoß wurden die Fahrzeugführerin und der 36-jährige Langenfelder Beifahrer verletzt. Sie wurden vom Rettungsdienst versorgt und zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Bei der 35-jährigen Seat-Fahrerin stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab einen Wert im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein und entzog den Führerschein. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme musste der Winkelsweg zwischen Hildener Straße und Richrather Straße für rund 30 Minuten voll gesperrt werden. Die ausgerückte Feuerwehr versorgte die Verletzten, klemmte die Batterien der Autos ab, und saugte auslaufendes Benzin und Öl auf. Wachabteilungsführer Thomas Spooren stellte mit seinem Trupp den Brandschutz sicher.

Einsatzende war gegen 22 Uhr. Insgesamt waren elf Einsatzkräfte der Feuerwehr Langenfeld waren im Einsatz.

(og)