Unterstützung für Tierhalter in Monheim Bei der Tafel gibt‘s jetzt Futter für Bello und Mieze

Monheim · Tierschutz und Tafel kooperieren: Private Spender können Dosenfutter, Leckerli und Katzenstreu im Johanneshaus abgeben. Das Taubenhaus im Dachstuhl Ingeborg-Friebe-Platz 45 geht 2024 an den Start.

Damit Haustiere nicht hungern müssen, gibt es Hilfe bei der Tiertafel.

Damit Haustiere nicht hungern müssen, gibt es Hilfe bei der Tiertafel.

Foto: dpa-tmn/Karolin Krämer

Gerade für ältere, alleinstehende Menschen sind Hund oder Katze wichtige Begleiter in ihrem oft einsamen Alltag. Wenn sie aber nur eine geringe Rente beziehen, können Futter und Tierarztkosten schnell das schmale Budget der Senioren übersteigen. Hier möchten der Tierschutzverein Monheim und die Tafel des Sozialdienstes katholischer Frauen und Männer (SKFM) mit der neu ins Leben gerufenen Tiertafel unterstützen.