1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim: Baumberger feiern 40 Jahre Sonnwendfest

Monheim : Baumberger feiern 40 Jahre Sonnwendfest

Bürgerverein zog zweimal um. Seit 1995 ist die Veranstaltung auf der Bürgerwiese - so auch am 30. Juni.

Der Baumberger Allgemeine Bürgerverein (BAB) lädt für Samstag, 30. Juni, ab 19 Uhr auf die Baumberger Bürgerwiese ein. Gefeiert wird die Jubiläumsausgabe des Sonnwendfestes - mit mehr Musik, arabischen Speisen und etwa höheren Preisen.

1979 hat der Verein zum ersten Mal eingeladen - auf die Wiese hinter dem Baumberger Campingplatz in Richtung Urdenbach direkt am Rhein. Ziel sei es gewesen, Menschen zusammenzubringen und die "Leute" miteinander reden zu lassen. "Kommunikation, Integration und Zusammenhalt waren und sind der Schlüssel des Lebens miteinander in Baumberg", so beschreibt es der Vorsitzende des Vereins, Helmut Heymann.

Doch bis sich dieser Gedanke durchsetzte, hat es gedauert. "In den Anfangsjahren war die Sonnwendfeier eine kleine Veranstaltung mit einigen dutzend Besuchern, fast ausschließlich Mitglieder des Bürgervereins", so Heymann. Dies habe sich schlagartig, geändert, als die Sonnwendfeier im Jahre 1984 auf die Rheinwiese an der Klappertorstraße verlegt wurde. Da kamen hunderte Gäste. Nicht nur BAB-Mitglieder, auch mehr und mehr Bürger aus Baumberg. Schon Anfang der 90er Jahre wurde der Standort zu klein.

  • Monheim : Baumberger Bürgerverein feiert Kinderkarneval
  • Langenfeld : Sonnwendfeier zieht auf die Bürgerwiese
  • Monheim : Baumberg feiert 40 Jahre Sonnwendparty

Die Rettung der Sonnwendfeier war letztendlich die Anlage der Bürgerwiese an der Monheimer Straße zwischen Baumberg und Monheim. Der BAB war an dieser Entscheidung maßgeblich beteiligt, berichtet Heymann. 1995 fand das Fest erstmals auf der Bürgerwiese statt. Und plötzlich seien Tausende gekommen. Nicht nur der Vereinsmitglieder, nicht nur Baumberger, auch Monheimer machten mit. "Zunehmend kommen auch Gäste aus der Umgebung, aus Urdenbach oder Langenfeld etwa", sagt der Vereinsvorsitzende.

Heute ist die Sonnwendfeier das mit Abstand größte Fest in Baumberg - eins, das von einem einzigen Verein geplant und umgesetzt wird. Gut hundert Freiwillige arbeiten mit und sorgen dafür, dass das Feuer weithin leuchtet und es ausreichend Alt, Kölsch und Antialkoholisches sowie Pommes, Wurst und Fisch gibt. Erstmals wird es auch arabische Spezialitäten geben.

Zum 40. Geburtstag kommen übrigens gleich zwei Bands: die Kölner Band "Funky Marys" und die Gruppe "Mainstream", die in Baumberg und Umgebung bekannt ist. Die BAB-Helfer werden in diesem Jahr an ihren bordeauxroten Poloshirts - natürlich mit BAB-Logo - zu erkennen sein. Das Motto " . . . aus Liebe zu Baumberg . . ."

An einer leichten Erhöhung der Preise für Essen und Trinken komme auch der Baumberger Allgemeine Bürgerverein nicht vorbei, sagt Heymann bedauernd.

Verkauft werden Marken für 0,80 Cent. Ein 0,3-Liter-Glas Bier kostet jetzt 2,40 Euro, teilt der Vereinsvorsitzende mit. Limonade gibt es für Kinder bis zum 14. Lebensjahr weiterhin kostenfrei. "Insgesamt ist das Preisniveau fair und angemessen", findet Heymann, zumal der Eintritt frei sei.

(og)