1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld: Ausschuss berät neue Regeln zum Kanal-TÜV

Langenfeld : Ausschuss berät neue Regeln zum Kanal-TÜV

Am Donnerstag wird sich der städtische Planungs- und Umweltausschuss mit dem Thema Kanal-TÜV befassen. Wie die BGL am Wochenende mitteilte, soll sich die Pflicht zur Dichtheitsprüfung privater Hausanschlüsse nach der Beschlussvorlage der Verwaltung auf den gesetzlich vorgegebenen Bereich der Wasserschutzzonen beschränken.

"Damit können wir wenigstens einem Teil der Langenfelder die kostenintensive Prüfung ersparen — auch wenn nur etwa 20 Prozent der bebauten Fläche in Langenfeld außerhalb einer Wasserschutzzone liegen", freut sich BGL-Planungsexperte Andreas Krömer. Damit folge die Verwaltung in wesentlichen Punkten einem Antrag seiner Fraktion.

Zudem sollen die Bürger möglichst bald darüber informiert werden, ob sie von der vom Land auferlegten Pflicht zum Kanal-TÜV betroffen sind oder nicht. Infrage käme zum Beispiel ein Informationsblatt, dass dem Grundsteuerbescheid beigelegt wird. "Wir brauchen eine Auflistung aller Straßen, so dass die Langenfelder leicht erkennen können, an welchen Straßen bis zu welchem Zeitpunkt den Kanal-TÜV durchgeführt werden muss", sagt Krömer. Die bestehende Satzung zur Dichtheitsprüfung mit den alten Fristen will der Ausschuss aufheben. Beginn der Sitzung ist um 18 Uhr in Rathaussaal 187.

(gut)