Langenfeld : Auf der Pelle

Sehr unzufrieden ist Monheims Bürgermeister Dr. Thomas Dünchheim bislang mit dem Investor für das Prestige-Objekt Rheinanleger. Die sauerländische ANH, die das Gelände von der Landesentwicklungsgesellschaft gekauft hatte, geht nach Dünchheims Ansicht bei der Suche nach künftigen Nutzern für das Bürogebäude am Rheinufer viel zu zögerlich vor. „Die müssen endlich aus dem Quark kommen, dürfen nicht nur auf die große Lösung warten“, meinte Dünchheim gestern im Gespräch mit der RP.

Indes waren solche Verhandlungen mit potenziellen Abnehmern der Büros mit Rheinblick bislang ohne Genehmigung der Unteren Wasserbehörde auch erschwert. Nachdem die Kreistagsabgeordneten jetzt mehrheitlich Grünes Licht gegeben haben, wird Dünchheim der ANH wohl auf die Pelle rücken. Mit drohendem Unterton erinnerte er an die Klausel im Kaufvertrag, dass ANH bis Mitte 2008 gebaut haben muss, soll das Geschäft nicht rückgängig gemacht werden. mei

(RP)
Mehr von RP ONLINE