Langenfeld: Aktion "#pssst!" regt zum Nachdenken an

Langenfeld: Aktion "#pssst!" regt zum Nachdenken an

Monheim Mit dem erhobenen Zeigefinger vor den Lippen bringt die Gänseliesel ihr Federvieh dazu, den Schnabel zu halten. Aus dieser Geste hat die Künstlerin Iris Hoppe in Zusammenarbeit mit der städtischen Kunstschule die Aktion "#pssst" entwickelt. Am Wahlsonntag, 24. September, laufen junge Menschen von 13 bis 17 Uhr durch die Stadt, um mit der Geste zum Nachdenken über das eigene Handeln anzuregen. Alle Akteure tragen Jeans und Oberteile mit dem Aufdruck #pssst in unterschiedlichen Hautfarben. "Die Nuancen der Hautfarben verweisen auf die Individualität unserer multiethnischen Gesellschaft", erklärt Hoppe.

Nach etwa einer Stunde ziehen die Jugendlichen als Gruppe durch die Straßen und verteilen Aufkleber mit Wörtern positiver Eigenschaften. Für die Aktion werden noch Teilnehmer gesucht. Mitmachen kann jeder zwischen 15 und 25 Jahren. Ein kleiner Workshop zur Vorbereitung ist am Freitag, 22. September, 17 bis 20 Uhr. Anmeldungen unter Telefon 0176 56385622 oder per E-Mail an info@irishoppe.com.

(RP)