Akkus setzen Keller in Baumberg in Brand

Monheim : Akkus setzen Keller in Baumberg in Brand

Die Feuerwehr kann den Brand in einem Mehrfamilienhaus schnell löschen.

(gut) Die Monheimer Feuerwehr ist gestern gegen 15.40 Uhr zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Geschwister-Scholl-Straße ausgerückt. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte in Baumberg stellte sich heraus, dass in einem Kellerraum Akkus in Brand geraten waren. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, berichtet die Feuerwehr. Anschließend setzten die Männer einen Hochleistungslüfter ein, um den Keller zu entrauchen. Verletzt wurde niemand. Warum die Akkus Feuer fingen, teilte die Feuerwehr nicht mit. Möglicherweise handelt es sich um eine Selbstentzündung im Betrieb. So etwas ist selten, aber nicht völlig ungewöhnlich. So machten vor zwei Jahren brennende Samsung-Smartphones Schlagzeilen, weil deren Lithium-Ionen-Akkus defekt waren. Diese Technik speichert sehr viel Energie, aber: Lithium ist auch sehr reaktionsfreudig.

(gut)
Mehr von RP ONLINE