A542 Dreieck Langenfeld bis zum Abend gesperrt - Lkw umgekippt

Autobahn 542 bei Immigrath: Lkw mit Marmorplatten kippt im Dreieck Langenfeld um

Im Autobahndreieck Langenfeld ist ein Lkw umgekippt. Die Bergung war aufwändig, deswegen war die A542 ab Anschlussstelle Immigrath bis zum frühen Abend voll gesperrt.

Gegen 17 Uhr wurde die Sperrung wieder aufgehoben. Wie die Autobahnpolizei mitteilte, kippte der Laster gegen 8 Uhr um. Am Steuer saß ein 56-jähriger Portugiese. Mit seinem Sattelzug, der knapp 25 Tonnen Marmorplatten geladen hatte, kam er aus Hitdorf und wollte auf die A3 Richtung Solingen/Oberhausen. In einer Linkskurve kippte der Sattelzug aus bislang ungeklärter Ursache auf die rechte Seite und blieb auf Böschung liegen.

Der Fahrer und sein 38-jähriger Beifahrer konnten sich nach Polizeiangaben selbstständig aus dem Fahrzeug befreien, beide blieben unverletzt. Es liefen etwa 600 Liter Diesel aus. Die Feuerwehr Langenfeld und die untere Wasserbehörde waren im Einsatz.

  • Leverkusen : Engpass wegen Brückenarbeiten in Immigrath

Die Anschlussstelle Immigrath musste voll gesperrt werden. Autofahrer wurden an der A542 an der Anschlussstelle Immigrath abgeleitet. Die Bergung und die Reinigungsarbeiten dauerten bis zum frühen Abend. Die Polizei schätzt, dass etwa 100.000 Euro Schaden entstanden sind.

(hpaw)