Langenfeld: 50 Jahre Kuckenberg am Marktplatz

Langenfeld: 50 Jahre Kuckenberg am Marktplatz

Individuelle Lösungen fürs Schlafen und bei der Raumausstattung.

1969 machte sich das Ehepaar Kuckenberg mit dem Geschäft "Innenaustattung-Kuckenberg" am Langenfelder Marktplatz selbstständig. "Damals sah es hier noch anders aus als heute", berichtet Marion Kuckenberg. "Drei Häuser weiter befand sich die Feuerwache, der Markt war ein Schotterplatz." Inzwischen wurden Markthalle und Marktarkaden erbaut, auf dem Platz sorgt ein Brunnen mit Fontänen für Wasserspiele. Und der Laden der gebürtigen Leverkusener ist immer noch ansässig. Am 22. März feiert das Geschäft sein 50-jähriges Bestehen.

Schon bei der Gründung verkaufte Peter Kuckenberg, gelernter Innenarchitekt, Heimtextilien, Gardinen, Teppiche und Dekorationen, während seine Frau sich im Erdgeschoss um Matatzen und Lattenroste kümmerte. Damals übernahm noch eine eigene Daunen-Füllanlage die Herstellung von Kissen und Decken. "Wir wollten Qualität verkaufen", erinnert sich Marion Kuckenberg. Bei den Kunden sei das gut angekommen.

Um das Angebot der Bettenabteilung zu vergrößern, wurde 1975 ein zweites Geschäft an der Solinger Straße gegründet. Der Laden "Das Bett" zog zog später an die Bachstraße. Seit 2007 findet man es auch am Marktplatz. "Gesund schlafen", lautet der Leitsatz . "Jeder Mensch ist anderes", sagt Kuckenberg. Um der jeweiligen Anatomie gerecht zu werden, werden die Bettensysteme individuell zusammengestellt. Schlaflösungen, die an die jeweilige Person angepasst sind, sind wichtig, um Rückenschmerzen vorzubeugen. Kunden werden persönlich beraten und die Bettsysteme dementsprechend zusammengebaut.

Direkt gegenüber findet sich das Stammgeschäft der Kuckenbergs. Dort berät der Innenarchitekt seine Kunden zu Gardinen, Vorhängen, Sonnenschutz, Stoffen, Teppichen und Sitzmöbeln. Das Fachgeschäft bietet den Kunden eine umfassende Beratung und erstellt maßangefertigte Lösungen.

Im letzten halben Jahrhundert ist das Geschäft in der Langenfelder Innenstadt zur Institution geworden. In dieser Zeit haben sich die Trends geändert, die Technik wurde innovativer und das Angebot auf das Kundeninteresse angepasst. Doch die Grundsätze blieben gleich. Qualität und individuelle Beratung hat man sich seit Anbeginn auf die Fahnen geschrieben. Stoffe, Teppiche und ausgewählte Möbel können angefasst und ausprobiert werden. Auch die Federfüllanlage ist noch im Einsatz. Bis zum 24. März feiern die Inhaber das Jubiläum mit einer Rabattaktion.

(RP)