Langenfeld/Monheim: 2949 Menschen sind arbeitslos

Langenfeld/Monheim: 2949 Menschen sind arbeitslos

1480 Erwerbslose in Monheim, 1469 in Langenfeld. 1933 beziehen Hartz IV.

Die Zahl der arbeitslosen Menschen in beiden Städten ist von November auf Dezember um sieben auf 2949 gestiegen; 1469 in Langenfeld, 1480 in Monheim. Das sind zusammen 143 mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote beträgt in der Geschäftsstelle Langenfeld/Monheim 5,5 Prozentpunkte, teilt die Arbeitsagentur mit. Dabei meldeten sich in beiden Städten 612 Menschen (neu oder erneut) arbeitslos, 17 weniger als im Vormonat. Gleichzeitig beendeten 599 Langenfelder und Monheimer ihre Arbeitslosigkeit .

"Der Arbeitsmarkt im Kreis Mettmann hat sich 2017 erneut in einer konstant guten Verfassung gezeigt", lautet zum Jahreswechsel das Fazit von Marcus Kowalczyk, Chef der Agentur für Arbeit Mettmann. "Mit 184.945 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im Kreis setzen wir eine neue Marke für das Allzeithoch. Nie zuvor waren mehr Frauen und Männer im Kreisgebiet sozialversicherungspflichtig beschäftigt." Erfreulich sei insbesondere der deutliche Rückgang bei der Jugendarbeitslosigkeit. Aktuell seien 992 junge Menschen arbeitslos, nahezu neun Prozent weniger als vor einem Jahr. Das zeige die Wirksamkeit von Unterstützungsangeboten.

  • Langenfeld/Monheim : In Langenfeld und Monheim beziehen 1984 Bürger Hartz IV

Die Zahl an offenen Arbeitsstellen in Langenfeld und Monheim ist von November auf Dezember um 147 auf 841 gefallen, 186 wurden neu gemeldet. Das Sozialgesetzbuch (SGB) unterscheidet zwei Rechtskreise, die die Arbeitslosigkeit regeln. Im Rechtskreis SGB III - also bei jenen von der Arbeitsagentur betreuten Menschen, die meist noch nicht länger als ein Jahr ohne Job sind und zur Gemeinschaft der Arbeitslosenversicherung gehören, stiegen in Langenfeld und Monheim die Werte von November auf Dezember um vier auf 1016 Personen. Dagegen sind derzeit 1933 arbeitslose Menschen dem SGB II zugeordnet, also auf Grundsicherung (Hartz IV) angewiesen und werden vom Jobcenter ME-aktiv betreut. Das sind 132 weniger als vor einem Jahr.

(mei)