Langenfeld: 20 000 Tulpenzwiebeln gratis fürs Niederlande-Jahr

Langenfeld : 20 000 Tulpenzwiebeln gratis fürs Niederlande-Jahr

Bürgermeister verschenkt am 9. November 20er-Sets.

Aus Anlass des 2014 in Langenfeld anstehenden Niederlande-Jahrs wird Bürgermeister Frank Schneider am 9. November auf dem Galerieplatz 20 000 Tulpenzwiebeln gratis unters Volk bringen. Genauer gesagt sind es 1000 Sets zu jeweils 20 Stück. Langenfeld ist nach Schneiders Worten eine Stadt, "die in voller Blüte steht". Das gelte "sowohl wirtschaftlich, als auch in Sachen Familienfreundlichkeit, Bildung, Wohnen, Arbeiten, Freizeit und Kultur". Wenn im kommenden Jahr beim Länderprojekt der für seine Tulpen berühmte Nachbarstaat in den Blickpunkt gerückt wird, "soll dieses Blühen auch sichtbar werden".

Vor dem Haupteingang der Stadtgalerie wird der Bürgermeister am 9. November ab 10 Uhr so lange Tulpenzwiebeln verteilen, wie der Vorrat reicht. Die Aktion läutet während des laufenden Rumänien-Jahrs indirekt bereits das Mottojahr 2014 "Hartelijk Welkom Nederland" ein. Denn wenn im kommenden März und April die für die Niederlande typischen Tulpen in ganz Langenfeld blühen sollen, müssen sie in diesen Tagen gepflanzt werden. Somit können nach Schneiders Worten alle Langenfelder mit solch einem Tulpenzwiebel-Set dazu beitragen, "das Niederlande-Jahr optisch mitzugestalten und gleichzeitig eine in allen Belangen blühende Stadt zu präsentieren". Wünschenswert sei, dass viele der 1000 Empfänger die geschenkten Zwiebeln möglichst für alle sichtbar auf Balkonen oder in Vorgärten platzieren. Auch der städtische Betriebshof werde die öffentlichen Grünflächen verstärkt mit Tulpen bestücken.

(mei)
Mehr von RP ONLINE