1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld: 15 neue Sozialwohnungen an der Solinger Straße sind fertig

Langenfeld : 15 neue Sozialwohnungen an der Solinger Straße sind fertig

In Langenfeld gibt es zu wenig preisgünstige Mietwohnungen. Zudem fallen von 1250 im vergangenen Jahr vorhandenen Sozialwohnungen 95 bis 2020 aus der öffentlichen Bindung und in den fünf Jahren danach weitere 115. Deswegen müssen neue Sozialwohnungen her.

15 sind jetzt in einem Neubau an der Solinger Straße 86 bezugsfertig. Weil die Stadt Langenfeld das Belegungsrecht für diese Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen hat, nahm Bürgermeister Frank Schneider von Bauherr Lothar Ziska symbolisch die Schlüssel entgegen.

Langenfeld müsse weiterhin attraktiv für Menschen auch mit geringerem Einkommen sein, meinte Schneider. Das Unternehmen Ziska Bau, das seinen Sitz gleich gegenüber des Neubaus an der Solinger Straße hat, errichtete nach eigenen Angaben im Laufe von knapp drei Jahren 72 Sozialwohnungen. "Eine stattliche Zahl, die noch nicht das Ende unserer Aktivitäten auf diesem Sektor bedeutet", sagte der Bürgermeister. Mit weiteren 120 geplanten oder bereits im Bau befindlichen Sozialwohnungen sichere die Stadt das vor einem Jahr im "Strategiekonzept Wohnen 2025" festgelegte Ziel, dauerhaft über 1250 öffentlich geförderte Wohnungen zu verfügen.

  • Noch blickt Gaby Engel von ihrem
    Langenfeld : Hier baut Langenfeld Sozialwohnungen
  • Zugabe Unser Senf Zum Wochenende : Baureif: 36 Sozialwohnungen
  • Zugabe Unser Senf Zum Wochenende : Gerangel um Sozialwohnungen im Martinsviertel

In der Ratssitzung am Dienstagabend segneten die Parteien drei Vorhaben ab: 27 Sozialwohnungen entstehen auf dem Gelände des Bauvereins zwischen Martin-/Richrather Straße und Steinrausch, 20 an der Sandstraße und acht auf dem evangelischen Kirchengelände an der Stettiner Straße.

(mei)