Kreis Heinsberg: West: Senioren-Ticket bislang wenig nachgefragt

Kreis Heinsberg: West: Senioren-Ticket bislang wenig nachgefragt

Als Pilotversuch ist das spezielle Angebot, mit dem sich Geld sparen lässt, zunächst bis 31. Dezember 2018 begrenzt.

Für Menschen im Seniorenalter spielt die eigene Mobilität eine große Rolle, auch im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Darum gibt es seitens des Aachener Verkehrsverbund (AVV) und der WestVerkehr GmbH (west) bereits seit dem 1. Januar 2017 ein spezielles Angebot. "Für Personen ab 63 Jahren bieten wir das Senioren-Ticket Kreis Heinsberg an", so Udo Winkens, Geschäftsführer der west. Das Ticket ist als Monatskarte für 56,80 Euro sowie im Zwölf-Monats-Abonnement für 48 Euro je Monat erhältlich. Es gilt in allen Bussen und Nahverkehrszügen (RegionalExpress und Regionalbahn - in der 2. Klasse) im ganzen Kreisgebiet.

Als Pilotversuch ist das spezielle Angebot, mit dem sich bares Geld sparen lässt, zunächst bis zum 31. Dezember 2018 begrenzt. "Leider haben bisher nur wenige Menschen das Angebot genutzt", so Winkens weiter. "89 Kunden haben das Ticket bisher gekauft, wir sind dennoch davon überzeugt, dass wir eine überzeugende Ergänzung in unserem Tarifangebot geschaffen haben". Neben den attraktiven Konditionen können die Kunden des Senioren-Tickets von weiteren Vorteilen profitieren. "Zusätzlich können die Buslinien SB 3 bis Sittard, die Linien 408 und 418 bis Niederkrüchten sowie die Bahnlinien RB 34 bis Mönchengladbach-Genhausen und die RE 4 sowie die RB 33 bis Mönchengladbach-Herrath genutzt werden", sagt Winkens. Es gilt ganztägig, auch am Wochenende und an Feiertagen.

  • Übersicht : Aktuelle Blitzer im Kreis Heinsberg - hier wird geblitzt

"Dazu können nach 19 Uhr und an Wochenenden oder Feiertagen den ganzen Tag über ein weiterer Erwachsener und bis zu drei Kinder kostenlos mitgenommen werden", ergänzt Markus Vogten, Pressesprecher des AVV. Um mehr Aufmerksamkeit auf das Senioren-Ticket zu lenken, startet die west nun eine neue Kampagne. "Wir wissen, dass das Ticket eine sinnvolle Ergänzung zum persönlichen Mobilitätsmix älterer Menschen im Kreis Heinsberg ist", unterstreicht Winkens. Darum gibt es nun neben dem bereits vorhandenen AVV-Flyer zum Thema ein neues Plakat und Buswerbung. "Wir möchten dieses Angebot gerade auch vor dem Hintergrund des demografischen Wandels in den Fokus rücken und als Alternative zu anderen Mobilitätsformen empfehlen", ergänzt Udo Winkens.

Schließlich bietet der ÖPNV gerade im Kreis Heinsberg mit seiner großen Fläche den Mehrwert eines verlässlichen und sicheren Verkehrsmittels. "Wer einen Kostenvergleich macht, wird schnell sehen, dass wir hier ein attraktives und im Wortsinne preiswertes Angebot machen", sagt Winkens.

(RP)