Weltkriegsbombe in Heinsberg entschärft

Anwohner in Turnhalle gebracht: Weltkriegsbombe in Heinsberg entschärft

In Heinsberg ist am Dienstag bei Flächensondierungsarbeiten des Kampfmittelräumdienstes eine fünf Zentner schwere Weltkriegsbombe gefunden worden. Der Sprengkörper wurde noch am Mittag entschärft.

Die Bombe lag auf einem Wiesengrundstück gegenüber des Jobcenters und wurde um 13 Uhr entschärft. Zuvor mussten zahlreiche Gebäude an der Schafhausener Straße, der Siemensstraße, der Robert-Bosch-Straße, Martin-Luther-Str. und der Straße Genhof evakuiert werden.

Die betroffenen Personen wurden in den Mehrzweckhalle Schafhausen und der Turnhalle Im Klevchen aufgenommen und versorgt. Ab 12 Uhr wurde auch die Bundesstraße 221 zwischen der Auffahrt Karl-Arnold-Straße und der Auffahrt Schleiden gesperrt.

(seeg /hec)