Verbund „Starke Partner - Pflegenetz im Kreis Heinsberg“ zeichnet Eckart von Hirschhausen mit dem Goldenen Pflegeherz aus

Verbund „Starke Partner - Pflegenetz im Kreis Heinsberg“ : Goldenes Pflegeherz für den Fernseh-Doktor

Verbund „Starke Partner – Pflegenetz im Kreis Heinsberg“: Goldenes Pflegeherz für Eckart von Hirschhausen in Köln.

(RP) Rund 1000 Zuschauer im Tanzbrunnen Köln wurden Zeugen einer einmaligen Verleihung während des Programms „Endlich!“ von Dr. Eckart von Hirschhausen, in dem der Kabarettist sich dem großen Thema „Zeit“ widmet. Kurz nach der Pause mitten nach dem Auftritt Hirschhausens und seines musikalischen Begleiters Christoph Reuter als Engel im Himmel, gab es eine Unterbrechung.

Alle Augen richteten sich auf eine Gruppe im Zuschauerraum, die kurz darauf die Bühne betrat. Es handelte sich um Vertreter des Verbunds „Starke Partner – Pflegenetz im Kreis Heinsberg“, die eigens aus dem Kreis Heinsberg angereist waren, um Eckart von Hirschhausen das Goldene Pflegeherz zu verleihen. Dabei handelt es sich um eine Auszeichnung in Form einer vergoldeten Anstecknadel, die der Verbund jedes Jahr an Menschen, die sich um die Pflege verdient gemacht haben, verleiht. Damit gehört Eckart von Hirschhausen nun zu prominenten Vertretern wie Schauspieler und Komiker Tom Gerhart, die mit dem Goldenen Pflegeherz ausgezeichnet wurden.

Das Goldene Pflegeherz überreichte ihm Josef Aretz, Vorsitzender des Arbeitskreis Marketing des Verbunds „Starke Partner – Pflegenetz im Kreis Heinsberg“. Er betonte, dass Hirschhausen ausgezeichnet werde, da er sich mit seiner Stiftung „Humor hilft heilen“ für mehr gesundes Lachen in Kliniken und Pflegeeinrichtungen engagiert und für seine Sendung „Hirschhausen“ drei Tage in einem Altenheim, ausgestattet mit einem Alterssimulator, verbrachte und mit einem Pflegedienst unterwegs war. „Danke für die Auszeichnung. Ich werde sie in Würde tragen“, bemerkte Hirschhausen. Zuvor hatte er schon mehrfach in seinem Programm betont, dass für ihn die Menschen in der Pflege, vor allem die pflegenden Angehörigen, die Alltagshelden seien.

Diese Alltagshelden, die pflegenden Angehörigen als größter Pflegedienst bundesweit und die beruflich Pflegenden, sind es auch, denen der Verbund „Starke Partner – Pflegenetz im Kreis Heinsberg“ neben einem prominenten Vertreter jedes Jahr das Goldene Pflegeherz als Anerkennung und Würdigung der so wichtigen und menschlichen Dienstleistung verleiht. In diesem Jahr findet die Verleihung „Pflegeherz 2018“ am Freitag, 30. November, ab 9.45 Uhr in der Christuskirche, Erzbischof-Philipp-Straße 12 in Heinsberg, statt. Stellvertretend für Millionen von Pflegenden werden einige ausgewählte Personen, pflegende Angehörige, Kinder, Ehepartner und Eltern sowie Ehrenamtliche und Mitarbeiter in der Pflege, zum fünften Mal mit dem Goldenen Pflegeherz als ein Zeichen der Anerkennung und Würdigung ausgezeichnet.

Zu den zu Ehrenden sollte neben der anwesenden Schweizer Kranken- und Ordensschwester Liliane Juchli auch Hirschhausen persönlich gehören. Er ist terminlich an dem Tag verhindert. Deshalb fand die Verleihung vorab im Tanzbrunnen statt. Hirschhausen wird jedoch am Tag der Verleihung per Videobotschaft zu den Gästen sprechen.

Mehr von RP ONLINE