Fußball-Mittelrheinliga : Der FC Wegberg-Beeck legt personell noch mal nach

Mittelrheinliga-Tabellenführer FC Wegberg-Beeck möchte in Sachen Aufstieg offenbar möglichst wenig dem Zufall überlassen. Jedenfalls legte er in der Winterpause noch mal personell nach, in dem er in Meik Kühnel und Yannick Filipovic zwei neue Spieler verpflichtete.

Meik Kühnel kommt vom Regionalligisten Wuppertaler SV. Vor seinem Wechsel im Sommer 2018 nach Wuppertal spielte der 24-Jährige insgesamt 14 Jahre bei Alemannia Aachen. Der Mittelfeldspieler bringt die Erfahrung aus 83 Spielen in der Regionalliga West und 48 Spielen in der Mittelrheinliga mit. Für Yannick Filipovic ist es eine Rückkehr ins Waldstadion. Der 21-jährige, in Rheydt geborene Deutsch-Montenegriner spielte bis in die C-Jugend bereits beim FC Wegberg-Beeck. Über die Stationen Fortuna Düsseldorf, Werder Bremen, 1 FC Kaiserslautern und zuletzt Fortuna Köln kehrt er jetzt nach Beeck zurück. Für Montenegro bestritt der Innenverteidiger zwei U21-Länderspiele, davor bereits elf Länderspiele für die U17. Beide Neuzugänge haben Verträge bis 30. Juni 2021 unterschrieben. Für die zweite Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern spielte Filipovic zudem 41-mal in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar.