Erkelenzer Sportlerwahl 2017: Zwölf Sportler hoffen auf Stimmen

Erkelenzer Sportlerwahl 2017: Zwölf Sportler hoffen auf Stimmen

Bis zum 24. März können noch die Stimmkarten für die Erkelenzer Wahl zum "Sportler des Jahres 2017" ausgefüllt und abgegeben werden.

ERKELENZ Kaum eine andere Sportart hat der Sportlerwahl der Stadt Erkelenz in den vergangenen Jahren so ihren Stempel aufgedrückt wie die Leichtathletik: Seit der Premiere 1996 standen insgesamt 26 Mal Leichtathleten in der Gunst der Wähler bei den Frauen und Männern ganz oben, hinzu kommen mehr als 40 Podestplätze.

NINA HOLT, Schwimmerin der SG Erkelenz-Hückelhoven, ist Deutsche Jugendmeisterin im Rettungsschwimmen der AK 13/14. Foto: JL (ARCHIV)

Und auch bei der Wahl zum "Sportler des Jahres 2017" dominieren bei den Einzelsportlern wieder die Leichtathleten: Von den zwölf Nominierten kommt fast die Hälfte aus der Leichtathletik, darunter Titelverteidiger Jonas Hanßen. Den fünf Leichtathleten dicht auf den Fersen sind die drei Schwimmer der SG Erkelenz-Hückelhoven mit Vorjahressiegerin Nina Holt und ihren beiden Teamkollegen André Lennartz, der die Wahl 2013 gewann, sowie Darius Andrzejcak. Er wurde im vergangenen Jahr dreifacher polnischer Meister und Dritter bei der DM. Nina Holt wurde für ihren Titel bei der Deutschen Jugendmeisterschaft im Rettungsschwimmen nominiert, während Lennartz, Zweiter der Freiwasser-DM über 5000 Meter wurde.

STELLA MCLEAN, Turnerin des Turnzentrums der Deutschen Sporthochschule Köln, ist Deutsche Vizejugendmeisterin. Foto: MINKUSIMAGES (ARCHIV)
  • Lokalsport : Stimmkarten liegen aus, Wahl beginnt

Die Liste der Erfolge bei den Leichtathleten ist lang: Jonas Hanßen wurde Zweiter bei der U 23-DM, schaffte den Finaleinzug bei der DM und wurde Neunter bei der U 23-EM über 400 Meter Hürden. Anja Deckers belegte über dieselbe Strecke bei der Senioren-DM den zweiten Platz, während die beiden Hammerwerferinnen Michelle Döpke und Sina-Mai Holthuijsen bei der U 23-DM mit Rang drei und zwei überzeugten. Zudem warf Holthuijsen erstmals über 60 Meter, startete bei der U 23-EM und der Universiade. Andreas Müller holte sich die Bronzemedaille über 800 Meter bei der Senioren-DM.

SINA-MAI HOLTHUIJSEN, Hammerwerferin der LAV Bayer Uerdingen/Dormagen, holte sich den Vizetitel bei der U 23-DM. Foto: WBI (ARCHIV)

Komplettiert wird das Feld der Nominierten von den Turnerinnen Erika Cinque und Stella McLean, die Deutsche Vizejugendmeisterin im Mehrkampf wurde, von Triathlet und Duathlet Ralf Laermann, der in beiden Disziplinen bei DM, EM und WM mit Siegen sowie Podestplätzen überzeugte, und von Mountainbiker Daniel Lambertz. Er wurde Dritter bei der 24-Stunden-Weltmeisterschaft.

DARIUS ANDRZEJCZAK, Schwimmer der SG Erkelenz-Hückelhoven, wurde dreifacher polnischer Meister und Dritter bei der DM. Foto: ETV (ARCHIV)
(RP)