Fußball : Zwei Siege und eine Niederlage für Beeck

Zwei Siege und eine Niederlage verzeichneten die drei Beecker Nachwuchsteams, die am Wochenende ins Punktspieljahr 2012 starteten.

Mittelrheinliga "A": FV Bad Honnef — FC Wegberg-Beeck 0:3 (0:1). Von einer richtig guten Vorstellung seiner Mannschaft sprach FC-Coach Dirk Ruhrig. "Es hätten nur aus den vielen Chancen noch mehr Tore fallen müssen." Bereits in der ersten Minute scheiterte Simon Perlick mit einem an ihm verwirkten Foulelfmeter am Bad Honnefer Schlussmann.

Ein Perlick-Zuspiel verwertete Max Warneke zur Führung (34.). Vor dem 2:0 spitzelte Warneke dem Heimlibero den Ball vom Fuß, so konnte Kevin Mielke erben (59.). Auf der Gegenseite war FC-Torwart Mirco Schopphoven zwei Minuten später erstmals richtig gefordert. Ein Solo aus der eigene Hälfte schloss Warneke mit dem 3:0 (73.) ab.

Mittelrheinliga "B": FC Wegberg-Beeck — Bonner SC U 16 1:2 (0:1). Das Heimteam vergab gegen den Tabellenzwölften wichtige Punkte. Nach einer eigenen Ecke liefen die FCer nach 18 Minuten in einen tödlichen Konter. In der Folge mehrten sich die Beecker Chancen, die aber kläglich vergeben wurden. Stattdessen erhöhten die Bonner mit ihrer dritten Chance durch einen immer länger werdenden 45-Meter-Schuss nach 58 Minuten auf 2:0. Ein Kopfball von Timo Schmitz landete am Pfosten (65.). Yannick Schenesses Freistoß ging knapp am Tor vorbei (70.). Erik Wiktorskis Anschlusstreffer kam zu spät (78.).

Bezirksliga "B": Düren-Niederau II — FC Wegberg-Beeck II 0:3 (0:2). "Es war eine klasse Mannschaftsleistung", zog FC-Trainer Hermann Frenzen als Fazit der 80 Minuten. Die Jungs ließen keine Torchance des Gegners zu. Früh (6.) besorgte Marco Rummler die Führung. Mit einem schönen Heber in die lange Ecke erhöhte Daniel Demming nach 20 Minuten auf 2:0. Nach einem Alleingang von der Mittellinie traf Sebastian Völl zum 3:0 (60.). Zehn Minuten später setzte Meriton Bytyqi den Ball noch ans Lattenkreuz.

(haru)
Mehr von RP ONLINE