Volleyball-Oberligist VC Ratheim verliert gegen Aufsteiger Solingen Volleys

Volleyball : Bittere Niederlage vor Sponsoren-Augen

Volleyball: Oberligist VC Ratheim verliert 2:3 gegen Aufsteiger Solingen Volleys bei Übergabe der neuen Trikots.

Zwei Sätze lang sah es so aus, als würden Hans-Peter Klingen, Kristian Tilg und Stephan Jansen bei ihrer Premiere einen lockeren Sieg der Oberliga-Volleyballer des VC Ratheim sehen. Das Sponsoren-Trio, das gekommen war, um die neuen Trikots und Einspiel-Shirts zu überreichen, schien die Ratheimer zu beflügeln, denn nach einer überzeugenden Leistung führte der VC gegen Aufsteiger Solingen Volleys II nach weniger als einer Stunde bereits mit 2:0 (25:23, 25:16).

Doch dann kam alles anders: Mit einer starken kämpferischen Leistung, vor allem in der Abwehr, kamen die Gäste immer besser ins Spiel, holten immer wieder Rückstände auf und retteten sich so in den Tiebreak, den sie am Ende mit 15:12 gewannen. In den beiden Durchgängen zuvor lagen die Ratheimer zwar fast ausschließlich in Führung, doch in den entscheidenden Phasen fehlten den Hausherren ein bisschen das Glück, aber wohl auch etwas die Nervenstärke und Cleverness – anders ist es kaum zu erklären, warum gleich zwei Fehlaufschläge der Ratheimer erst zum Gewinn des dritten und dann auch noch des fünften Satzes für Solingen führten. „Das ist mehr als ärgerlich. Das Spiel hätten wir 3:0 gewinnen können, vielleicht sogar gewinnen müssen“, resümierte VC-Libero Markus Becker

Anders als noch im Auswärtsspiel am vergangenen Samstag beim TVA Hürth machte sich das Fehlen des etatmäßigen Zuspielers Marcel Steffens, der mit Gipsfuß und Krücken zur Unterstützung in die Halle gekommen war, gegen Solingen in einigen Phasen der Partie deutlich bemerkbar

Hans-Peter Klingen (v.l.) und Kristian Tilg (3.v.l.) von der Partnerschaftsgesellschaft Goertz, Klingen, Tilg aus Wegberg sowie Stephan Jansen (v.2.v.r.) von Jansen Akustik- und Trockenbau aus Hilfarth überreichten den Oberliga-Volleyballern des VC Ratheim die neuen Trikots und Einspiel-T-Shirts. Foto: Hendrike Spaar

Trotz der Niederlage waren sich die Sponsoren einig: „Das war richtig spannend, wir werden sicherlich wiederkommen“, sagten Hans-Peter Klingen und Kristian Tilg von der Partnerschaftsgesellschaft Goertz, Klingen, Tilg, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater aus Wegberg, die sich erstmalig als Sponsoren im Bereich Volleyball betätigen. Stephan Jansen von Jansen Akustik- und Trockenbau aus Hilfarth ist dagegen schon ein alter Hase, er engagierte sich auch schon beim Erkelenzer VV und ist dem Volleyball eng verbunden. Das neue Logo, das Trikots und T-Shirts ziert, entwarf Janis Karelis.