Leichtathletik: Viele Podestplätze für Nachwuchs

Leichtathletik: Viele Podestplätze für Nachwuchs

Leichtathletik: In Düsseldorf zeigen die jungen Athleten ihr Können.

Beim 13. Hallensportfest des SC Bayer 05 Uerdingen, das wiederum in der Leichtathletikhalle in Düsseldorf stattfand, zeigte Hendrik Vieten (M 10) eine Galavorstellung über 800 Meter. Mit 2:41,12 Minuten siegte er mit klarem Vorsprung. Dass es zu einem Doppelsieg aus Sicht des Kreises Heinsberg kam, lag an Frederik Helf (TuS Jahn Hilfarth), der mit 2:45,55 Minuten als Zweiter das Ziel erreichte. Mika Venghaus (ETV) wurde im gleichen Rennen Fünfter mit 2:53,68 Minuten. Einen achten Platz holte sich Venghaus noch über 50 Meter. Tom Mirbach (TJH) zeigte im Weitsprung mit 3,85 Metern der M 10 seine Qualitäten und belegte Rang sieben.

In der M 12 setzte sich Sinan Karabunar mit 4,89 Metern im Weitsprung in Szene. Er belegte damit Rang drei. Achter wurde er über 60 Meter in 9,01 Sekunden. Sein Klubkollege Felix Weidenhaupt hatte sein Highlight über 800 Meter, wo er mit 2:38,71 Minuten als Dritter ins Ziel lief. Den fünften Platz erzielte er mit 11,49 Sekunden über 60 Meter Hürden. Yves Kubelke war bei den 13-Jährigen gut unterwegs: Mit 2:21,68 Minuten über 800 Meter holte er sich ebenso den zweiten Platz wie mit 5,05 Metern im Weitsprung. Einen weiteren Podestplatz erzielte Yasin Karabunar (alle ETV), der in der M 14 die Kugel auf 10,41 Meter stieß und Dritter wurde. Seine 8,02 Sekunden über 60 Meter reichten zu Platz sechs. In der U 18 startete Tamino Tetz (SC Myhl LA), und er erzielte mit der Kugel 10,33 Meter, womit er ebenfalls Dritter wurde. Mit 4,88 Metern im Weitsprung belegte er den achten Rang.

  • Leichtathletik : Vater-Sohn-Duell im Weitsprung

Jule Küppers sprang 3,95 Meter weit, belegte damit in der W 10 den fünften Rang. Ihre 8,17 Sekunden über 50 Meter bedeuteten Platz acht in der Endabrechnung. Bei den elfjährigen Mädchen zeichnete sich Emilia Kuß durch ihre Sprintfähigkeit aus und erzielte mit 7,54 Sekunden Rang drei. Antonia Schiffers (W 12) erreichte mit ihren 2:45,31 Minuten als Achte auch noch einen Top-Acht-Platz.

(eif)