Lokalsport : Viele Namen im Topf

Saisonstart der B-Liga Gruppe 1

Fussball (ritz) In der am Wochenende beginnenden Meisterschaft werden in der Kreisliga B, Staffel 1, bei einer Umfrage unten den Vereinsvertretern sieben Teams des 14er-Feldes zu den Aufstiegsaspiranten gezählt. Acht – und damit die meisten Stimmen entfielen auf den Dritten des Vorjahres VfR Granterath, der am Saisonende 19 Punkte weniger als die beiden Aufsteiger SV Helpenstein und SV Holzweiler hatte. Roland Millich erhielt fünf, der TuS Jahn Hilfarth drei Stimmen.

Gute Neulinge

Vorne erwartet wird auch Neuling Ay-Yildizspor Hückelhoven. Weiter genannt wurden noch Germania Hilfarth, die mit dem Lokalrivalen TuS Jahn in die Staffel 1 wechselte, Viktoria Katzem und der SV Baal. Der wusste sich in der Vorbereitung nach 2009 und 2011 zum dritten Mal die Hückelhovener Stadtkrone zu sichern und dies zum 100-jährigen Bestehen des Vereins. Der VfR Granterath war mit der Achtelfinalqualifikation (3:4 gegen den SV Kuckum) bestes Staffelteam im Bitburger Kreispokal.

Zum Meisterschaftsauftakt haben die hoch gehandelten Granterather bei Germania Hilfarth gleich eine harte Nuss zu knacken. Roland Millich hat es da im Willi-Waldhausen-Stadion gegen den SV Golkrath um einiges leichter. Vorne mitmischen möchte auch der TuS Jahn Hilfarth nach der durchwachsenen Vorsaison, die man nur auf Rang acht beendete. Mit ein Grund waren viele Ausfälle. Jetzt steht die Mannschaft. Die wurde weiter verstärkt. Mit Frank Bauer ist ein "alter" Hilfarther zurückgekehrt, der zuletzt beim Bezirksligisten FC Rurdorf für viele Tore sorgte. Gut eingeschlagen hat auch A-Junior Dominic Mauritz. Zum Auftakt sind die Jahnkicker bei Viktoria Rath-Anhoven gefordert. Der Staffelbeste steigt in die Kreisliga A auf. Grundsätzlich müssen die beiden Letztplatzierten in die Kreisliga C absteigen.

(haru)