Volleyball : VC Ratheim will Punktekonto ausbauen

Volleyball: Herren-Oberligist VC Ratheim erwartet morgen den TVA Hürth und wird ein Spiel auf Augenhöhe vor der Brust haben. Auch Damen-Verbandsligist Erkelenzer VV bekommt es mit Hürth zu tun - der TVA ist Primus der Liga.

Der VC 99 Ratheim hat morgen sein nächstes Heimspiel vor der Nase und hofft, im vierten Spiel in Folge die nächsten Oberliga-Punkte einzufahren. Gegner ist der TVA Hürth.

Nach einem tollen, aber auch kräfteraubenden Spiel am vergangenen Wochenende in Köln, freuen sich die Ratheimer auf den Tabellenfünften aus dem Vorjahr. Das letzte Aufeinandertreffen im April entschieden die Ratheimer am letzten Spieltag der Saison mit 3:1 für sich. Hier ging es aber nur noch um die "goldene Ananas", da Ratheim die Relegation schon erreicht hatte. Morgen sind die Vorzeichen andere: Der VC liegt nach drei Spielen mit Punktausbeute (davon zwei Siege) auf Rang vier, der TVA mit nur einem Sieg auf Platz sieben. Allerdings muss man hervorheben, dass das Leistungsvermögen der Hürther noch nicht richtig einzuschätzen ist, da der TVA gegen den Tabellenzweiten aus Düren sowie den Sechsten aus Menden verlor. Der erste Sieg am vergangenen Wochenende gegen Wuppertal ist da sicherlich besser einzuordnen, da sich der VC bei seinem Erfolg in Wuppertal ebenfalls schwer getan hat.

Ratheim ist also gewarnt und erwartet ein Spiel auf Augenhöhe. Krankheits- und verletzungsbedingte musste die Mannschaft Ausfälle beim Training hinnehmen. Heiß auf das Spiel werden jedenfalls alle Spieler sein, kann man doch bereits am vierten Spieltag die halbe Punkteausbeute der gesamten vergangenen Saison übertrumpfen. Hierfür wird allerdings eine, vor allem im Aufschlag- und Blockspiel, konzentriertere Vorstellung von Nöten sein, als in den letzten beiden Partien. Wenn dann noch der Kampfeswille und die Einsatzbereitschaft so aufs Parkett gebracht wird, wie wir es vom VC in dieser Saison gewohnt sind, ist dies ein großer Schritt in Richtung Sieg Nummer drei. Anpfiff ist am morgigen Sonntag, 15. Oktober, um 16 Uhr in der bekannten Heimspielhalle Am Parkhof in Hückelhoven. Der VC Ratheim freut sich über jede anfeuernde Kehle und klatschende Hand auf dem Weg zum nächsten Punkterfolg.

Auch zu Hause treten an diesem Spieltag die Verbandsliga-Damen des Erkelenzer VV an. Der Gast ist allerdings eine ordentliche Hausnummer, denn Tabellenführer TVA Hürth hat sich angesagt. Gespielt wird übrigens schon heute um 19.30 Uhr in der Karl-Fischer-Sporthalle in Erkelenz. Am vergangenen Spieltag fuhren die Erkelenzerinnen den ersten Saisonsieg ein, gewannen mit 3:1 bei der SG TV Rodt-Müllenbach. Für viel Sicherheit in diesem Spiel sorgte sicherlich die Rückkehr von Kornelia Rambo - sie war es, die den Gegner mit ihren starken Angabenserien aus der Fassung brachte. Gleichzeitig wurde die Erkelenzer Mannschaft dadurch viel selbstbewusster im eigenen Spiel.

  • Lokalsport : Erkelenzerinnen holen drei Punkte
  • Lokalsport : "Adler" dominieren in Hürth
  • Ay-Yildiz schafft den Aufstieg : Per Autokorso in die Kreisliga A

Nun ist aber der Tabellenführer zu Gast, und der wird sich nicht so einfach besiegen lassen. Immerhin hatte Hürth im Spitzenspiel der Verbandsliga gegen die SG SV Neptun/SG Aachen mit 3:2 die Nase vorn. So behält der TVA Hürth also die weiße Weste mit drei Erfolgen aus drei Saisonspielen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE