1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Regionalsport

Fußball: Uevekovens Sieg bleibt bis zum Ende spannend

Fußball : Uevekovens Sieg bleibt bis zum Ende spannend

Für die Damenmannschaft der Sportfreunde Uevekoven wurde der 19. Spieltag am Ende doch noch ein Erfolg: Der Bezirksligist gewann gegen SoccerLife Düren 4:3. "Die Tordifferenz hätte anders aussehen können, in den letzten Minuten hat uns die Kraft gefehlt und wir haben noch zwei Gegentore bekommen", sagt Uevekovens Trainer Patrick Arand, "mit dem Sieg sind wir natürlich trotzdem zufrieden".

Petra van de Flierdt erzielte in der 30. Minute das erste Tor für Uevekoven, nach dem Ausgleich elf Minuten später traf sie kurz vor der Pause aus dem 16er zum 2:1 (45.). In der zweiten Halbzeit nutzte Sarah Celorrio Montes einen Fehlpass der Dürenerinnen aus und erhöhte ohne Probleme auf 3:1 (49.). Per Fernschuss aus 25 Metern traf Petra van de Flierdt zum dritten Mal für Uevekoven. Dann schlichen sich Fehler ein: Düren erzielte zwei Tore (77.+91.), so dass es kurz vor Schluss noch einmal eng für die Sportfreunde Uevekoven wurde.

Bezirksliga-Konkurrent SC 09 Erkelenz hatte beim Spiel gegen den FFC Bergheim viel Glück: Die Mannschaft lag bis kurz vor Schluss 1:3 hinten und schaffte dann noch den Ausgleich. Denise Tölke brachte die Gäste aus Erkelenz zunächst in Führung (31.), dann traf Bergheim aber gleich im Dreierpack (32.+60.+63.). Zum Glück für Erkelenz vergab der FFC eine Chance zu einem weiteren Treffer. Kurz vor Spielende erzielte Nina Faenger das 2:3 (85.), Denise Tölke erhöhte in der Nachspielzeit auf 3:3 (92.). "Wir haben nicht gut gespielt und hatten einen schlechten Tag", sagt SC-Trainer Kevin Lettow, "auch Bergheim war eher schlecht - wir haben es aber nicht geschafft, Druck auszuüben und nehmen jetzt nur einen Punkt mit."

(RP)