Fußball : Uevekoven mit Ausgleich in letzter Minute

Bezirksliga: In der 90. Minute gelingt den Sportfreunden Uevekoven noch der Treffer zum 1:1 gegen Condordia Oidtweiler.

Nach der deftigen 0:5-Auftaktniederlage in Eicherscheid drohte den Sportfreunden Uevekoven auch eine Niederlage bei der Heimpremiere gegen Concordia Oidtweiler. Bis zur 90. Minute führte die nämlich auf dem Kunstrasenplatz "En de Meer" mit 1:0. Dann legte sich Jens Przystaw den Ball bei einem Freistoß zurecht. Präzise schlug er den Ball dann in den gegnerischen Strafraum, fand den Kopf des von Blau-Weiß Niederkrüchten gekommenen Andreas Janz, und der traf zum viel umjubelten 1:1.

Doch der Reihe nach: Uevekovens Coach Daniel Marschalk musste zwar auf Angreifer Marcel von Dahlen verzichten, hatte seiner Truppe aber trotzdem eine wie immer offensive Marschrichtung mit auf den Weg gegeben. Aber man fand einfach nicht die Lücke, um die tief stehende Gästeabwehr zu knacken. Die setzten ihrerseits auf Konter, was sie aber meist mit wenig inspiriert hoch nach vorn geschlagenen Bällen versuchten. Anders in der 26. Minute. Da fingen sie einen weiteren Angriffsversuch der Sportfreunde ab, spielten gedankenschnell über die rechte Seite nach vorne. Den flach und präzise nach innen gespielten Ball nahm Kai Nippold dann fast ungehindert auf und schoss zum 0:1 ein. Dem aufmerksamen Marcel Lennartz im Uevekovener Tor ließ er keine Chance. Als in der 70. Minute Uevekovens Alex Dethloff auch noch verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste - ihn ersetzte Heimkehrer Jenja Kauz - sah es für die Sportfreunde gar nicht gut aus, weil auch allmählich die Kräfte nach dem bis dahin vergeblichen Anrennen mehr und mehr schwanden. Dann kam aber die schon erwähnte 90. Minute - und die Sportfreunde Uevekoven durften doch noch jubeln.

Uevekoven: Lennartz - Küppers, Haas, Siewert, Jäger - Wolters, Przystaw - Eckers (ab 83. Norman Jöris), Jans, Backes (ab 80. Marcel Malek) - Dethloff (ab 70. Jenja Kauz).

(ass)
Mehr von RP ONLINE