Lokalsport : Übung macht den Meister

Eine ruhige Hand und ein gutes Auge sind beim Dartspielen von Vorteil – doch die Profis wissen: Der Erfolg kommt nur mit dem Training. Beim DC Heidekrug in Wassenberg fliegen regelmäßig die Pfeile Richtung Scheibe.

Bis spät nach Mitternacht fliegen im Heidekrug in der Wassenberger Oberstadt jeden Freitagabend die Dart-Pfeile Richtung Scheibe – denn der Heidekrug ist das Revier des gleichnamigen Dart-Clubs (DC). Mit der Besetzung Ewald Konrad, Gianluca Liebeton, Frank Liebeton, Michael Peters, John Steele, Herbert Eder und Brian Sheperd waren die Wassenberger ganz frisch in die B-Klasse – der zweithöchsten Deutsche Amateurklasse – aufgestiegen. Dort hielten sie nicht nur hervorragend mit, sondern verpassten mit dem dritten Tabellenplatz nur ganz knapp den erneuten Aufstieg.

Lokalderby gegen Erkelenz

Gespielt wird im Dart-Kreis Viersen-Mönchengladbach. Das bedeutet für die Spieler vom DC Heidekrug regelmäßig Auswärtsspiele in Gladbach, Viersen oder Waldniel. Für die kommende Spielzeit aber können sich die Wassenberger auch über ein echtes Lokalderby freuen, denn der 1. DC 1990 Erkelenz ist ebenfalls in die B-Klasse abgestiegen: "Wenigstens mal ein Auswärtsspiel, bei dem wir nicht so weit fahren müssen", hört man unisono im Heidekrug.

  • Lokalsport : Pfeile fliegen im Hangover wieder in der D-Liga
  • Lokalsport : Am Samstag fliegen wieder die Pfeile durch die Halle
  • Aus der Drehung ins Glück: Christian
    Helpenstein kämpft gegen Brand um den Aufstieg : Das Wettschießen in der Bezirksliga geht munter weiter

Die neue Spielzeit beginnt für die Darter am 7. September zunächst mit einem Heimspiel gegen den 1. DC Viersen-Rahser, zwei Wochen danach geht es dann zum 1. DC Wickrath I. Klar wollen die Wassenberger wieder möglichst oft gewinnen, doch zu viel Druck wird nicht aufgebaut: "Wir wollen einfach nur Spaß haben", meint dann auch Gianluca Liebeton. Den wollen auch die Kollegen von der Zweiten Mannschaft weiterhin haben. Sie spielten mit Erika Coenen, Heike Simons, Horst "Atze" Piwitt, Frank Otten, Norbert Amend und Michael Roloff in der E-Klasse.

Kontakte zu britischen Profis

Den DC Heidekrug zeichnet aber noch eine ganz andere Besonderheit aus. Seit einigen Jahren bestehen hervorragende Kontakte zu einigen britischen Profi-Dartern, die es sich auch nicht nehmen lassen in Wassenberg ein paar Pfeile zu werfen. So genossen schon Andy Hamilton, Mark "Mile High" Hylton oder Ian "Diamond" White die Zeit in Wassenberg bei einigen Turnieren: "Im September finden in Mühlheim die Europameisterschaften statt. Mal sehen, wer von den Jungs hier vorbeischaut", freut sich Gianluca Liebeton.

Übrigens freuen sich die Darter stets über Interessierte, die sich vielleicht auch mal an der Scheibe probieren wollen: "Dazu muss man kein besonderes Talent mitbringen – Übung macht den Meister. Und wer noch keine eigenen Pfeile hat, dem helfen wir natürlich aus", erklärt Gianluca Liebeton. Immer dienstags und freitags ab 19 Uhr trifft man die Spieler im Heidekrug an der Gladbacher Straße. Zu erreichen ist Gianluca Liebeton unter % 0177 5185408.

Serie In loser Folge stellen wir Vereine aus dem Erkelenzer Land vor, die sonst nicht im Fokus der Öffentlichkeit stehen.

(mom)