TV Erkelenz nach dem Remis daheim gegen den TTV Einigkeit Süchteln-Vorst

Tischtennis : Topspiel in der Bezirksliga geht unentschieden aus

Im ersten Spiel des Jahres trennten sich Tabellenführer TV Erkelenz und Verfolger TTV Einigkeit Süchteln-Vorst 8:8.

Der TV Erkelenz ist am Sonntag mit einem 8:8-Unentschieden im Bezirksliga-Topspiel beim TTV Einigkeit Süchteln-Vorst ins neue Jahr gestartet. Weil die Süchtelner tags zuvor bereits einen 9:6-Sieg gegen den JTTC Hochneukirch gefeiert hatten, sind sie punktgleich (20:4) mit den Erkelenzern und stehen nur wegen des schlechteren Spielverhältnisses hinter ihnen auf Rang zwei. Nach einer 2:1-Führung nach den Eingangsdoppeln verloren die Erkelenzer bei einer 8:7-Führung mit dem Duo Picken/Tulke das Schlussdoppel gegen Ender/Brauweiler klar mit 0:3. Die Einzelpunkte für den ETV holten Frank Picken (2), Daniel Schlesinger, Markus Halcour und Florian Brunn (2).

Besser machten es die Bezirksliga Damen des TV Hückelhoven-Ratheim gegen den TTV Einigkeit Süchteln-Vorst, sie gewannen daheim klar mit 8:2. Einem 1:1 nach den Doppeln ließen die Gastgeberinnen Siege durch Sabine Stupning, Anja Rütten (2), Beate Zikenat (2) und Ute Thönissen folgen.

In der Bezirksklasse gab es zum Jahresstart für den TTC Baal daheim einen 9:5-Derbysieg gegen den TTC Arsbeck. Den entscheidenden Vorteil erspielten sich die Gastgeber durch ein 3:0 nach den Doppeln. Die Einzel waren dann recht ausgeglichen. Bei den Gastgebern holte nur Manfred Koltermann zwei Zähler, bei Arsbeck gelang das Robert Lambertz. In der Damen-Bezirksklasse verlor der TV Hückelhoven-Ratheim II daheim mit 4:6 gegen den SV Wanheim. Kerstin Werner holte alleine drei Punkte, Lena Thönnisen einen.