Tischtennis : TV Erkelenz steuert weiter auf Kurs in Richtung Aufstieg

Die Erkelenzer gewannen auswärts beim JTTC Hochneukirch. Auch der TTC Baal wart erfolgreich

Der TV Erkelenz hat sich im Rennen um den Titel in der Bezirksliga keine Blöße gegeben. Beim abstiegsbedrohten JTTC Hochneukirch gab’s einen 9:4-Erfolg. Wobei die Partie auch knapper hätte enden können, denn die Erkelenzer Doppelsiege zu Beginn fielen überaus knapp aus. Alle drei Partien gingen in den fünften Satz, zweimal musste sogar die Verlängerung entscheiden. Dass es danach nicht wirklich spannend wurde, dafür sorgte besonders TVE-Spitzenspieler Frank Picken mit seinen beiden Einzelsiegen. Markus Halcour, Benedikt Funke, Florian Brunn und Arnd Tulke fuhren die restlichen Zähler ein. Wobei das Satzverhältnis von 35:26 für die Erkelenzer zeigt, dass es auch in den Einzeln noch einige knappe Partien gab.

In der Bezirksklasse schlug der TTC Baal überraschend den Aufstiegskandidaten TTC Grevenbroich, setzte sich auswärts 9:7 durch. Den entscheidenden Punkt holten im Schlussdoppel Marko Gantevoort und Manfred Koltermann mit einem 3:1-Sieg gegen Christian Camrath und Jan Schüler. In den Einzeln punkteten nach einem gewonnenen Eingangsdoppel Michael Lürkens und Helmut Kroyer doppelt für Baal. Die restlichen Zähler fuhren Gantevoort, Lars Thönnissen und Koltermann ein. Das Heimspiel der Füchse Myhl gegen Arsbeck wurd auf den 5. April verlegt.