TuS 1900 Wegberg ist Rheinland-Meister

Die Männer-40-Mannschaft des TuS 1900 Wegberg ist Meister des Rheinischen Turnerbundes. Am Finaltag der Rheinischen Meisterschaft Velbert blieb die von TuS-Prellballwart Erich Dinnebier begleitete Mannschaft mit Karl-Wilhelm Allwicher, Ralf Viets und Erwin Friedrichs ungeschlagen und gewann so den Titel. Zur Mannschaft gehörte auch Gero Roessink, der für Velbert verhindert war, aber in den drei Vorrundenturnieren in Wuppertal, Grevenbroich und Wegberg immer dabei war. Nach diesen drei Runden hatte die Wegberger M-40-Mannschaft in der Gesamttabelle mit der Männer-1-Verbandsliga sogar den dritten Rang erreicht.

In Velbert waren die Wegberger lediglich im letzten Spiel gegen den TV Hatzfeld etwas unkonzentriert, lagen plötzlich mit sieben Punkten zurück. Aber eine Kraftanstrengung reichte dann doch noch zur Punkteteilung, womit der neue RTB-Meister ungeschlagen blieb. Die Spiele: TuS 1900 Wegberg – TV Orken 51:36 und 45:37, – TV Hatzfeld 49:37 und 41:41. Die Abschlusstabelle: 1. TuS Wegberg 11: 1 Punkte 2. TV Orken 6: 6 Punkte 3. TV Hatzfeld 1:11 Punkte

(RP)