Turnen: Bärbel Stand holt Edelmetall bei Internationalem Turnier in Riga

Turnen: Bärbel Stand verteidigt Vorjahrestitel

Bärbel Stand und Erika Cinque starteten bei den Internationalen Seniorenmeisterschaften im Turnen in Riga

Bei den 20. Internationalen Seniorenmeisterschaften im Turnen in Lettland gingen Athleten aus zehn Nationen an den Start. Für Deutschland waren zwei Turnerinnen aus dem Kreis Heinsberg dabei. Erika Cinque vom TV Erkelenz in der Altersklasse 40 bis 44 und Bärbel Stand vom TuS Porselen in der Altersklasse 50 bis 54. Bei diesen Seniorenmeisterschaften, bei denen auch der ein oder andere ehemalige Olympionike auf der Startliste zu finden war, turnen Teilnehmer ab 25 Jahren bis beliebig alt gegeneinander. Das Wertungssystem macht es möglich, dass die Leistungen vergleichbar sind, indem die Jungseniorinnen in ihren Übungen höhere Schwierigkeiten zeigen müssen, als die älteren Turnerinnen. Eine gute technische Ausführung und Virtuosität gibt letztlich neben dem Schwierigkeitswert den Ausschlag.

Erika Cinque konnte ihrer Altersklasse den sechsten Platz belegen, sowie in Vergleich aller Altersklassen den 24. Platz erringen. Bärbel Stand, die zum fünften. Mal an diesen Meisterschaften in Riga teilnahm, gelang es zum zweiten Mal in Folge die Altersklasse 50 bis 54 für sich zu entscheiden. Und auch im Vergleich aller Altersklassen gab es Edelmetall: Der dritte Platz in dieser starken internationalen Konkurrenz war Grund zu großer Freude. Nach dem Wettkampf konnten beide Athletinnen mit der deutschen Delegation noch erholsame Tage in Riga und am Strand in Jurmala verbringen, wo man viele lobende Worte für die große Gastfreundschaft des Ausrichters fand und so manche Turneinlage am Meer zum Besten gab.

(RP)