Lokalsport : Treffsicher und zielgenau

Im Jahr 1978 gründete sich der Bogenschieß-Club Silberpfeil Myhl, der momentan etwa 35 Mitglieder hat. Die sind meisten im benachbarten Limburg aktiv, wo der Bogensport weiterverbreitet ist.

Bogenschiessen Im Jahr 1976 wurde der Wassenberger Bogenclub gegründet. Aus diesem entstand dann zwei Jahre später der Bogenschieß-Club Silberpfeil Myhl: "Wir hatten ein wenig verschiedene Auffassungen darüber, wo wir in erster Linie schießen wollten", erklärt Gründungsmitglied Heinz-Josef Theißen. So orientierten sich die Myhler Schützen mehr in Richtung Niederlande, denn im benachbarten Limburg ist der Bogensport wesentlich weiter verbreitet. Die Myhler gehören zwar auch dem Rheinischen Schützenbund und dem Bogensport-Verband NRW an, doch im Vordergrund steht eigentlich die Mitgliedschaft im niederländischen Verband "Gezellig Samenzijn" (Geselliges Beisammensein), wie auch Vorsitzender Reinhold Winkens bestätigt: "Wir sind eben meistens in Limburg unterwegs oder haben niederländische Gäste auf unserer Anlage".

Gäste sind immer willkommen

Die Myhler Silberpfeile schießen auf ihrer Anlage an der St. Johannes-Straße 11 und verfügen dort über zehn Scheiben. Geschossen wird dann aus bis zu 25 Metern Entfernung. Aktuell haben die Bogenschützen rund 35 Mitglieder, würden sich aber über Interessierte freuen, die sich gerne mal versuchen wollen: "Mittwochs und freitags Abends ab etwa 20 Uhr sind wir immer hier zu finden. Wer es mal probieren möchte auf eine Scheibe zu zielen, ist herzlich eingeladen. Den Bogen stellen wir natürlich gerne", hofft Reinhold Winkens auf Zuwachs.

Der Wettkampfkalender der Myhler ist übrigens gut gefüllt. Von Mai bis September finden traditionell die Turniere in den Niederlanden statt. Ab September stehen bis in den April hinein Freundschaftsturniere im Kalender. Außerdem laufen von Oktober bis März die Hallenturniere in Deutschland. Dazu kommen dann auch noch die Vereinsmeisterschaften, Kreismeisterschaften, Bezirksmeisterschaften bis hin zur Deutschen Meisterschaft, für die man sich allerdings qualifizieren muss.

Jährlicher Höhepunkt für die Silberpfeile ist sicherlich das eigene Lilienturnier, das in der Großturnhalle in Wassenberg ausgetragen wird. Dieses ist ein Bestandteil des Rheinischen Hallenchampionats, zu dem außer dem Myhler Turnier noch die Veranstaltungen in Düren, Rheydt, Krefeld, Dormagen und Opladen gehören. Das Gesamtergebnis wird dabei über sechs Wettkämpfe ermittelt, wobei drei Pfeile aus 25 Metern abgeschossen werden und drei aus 18 Metern.

Serie In loser Folge stellen wir Vereine aus dem Erkelenzer Land vor, die sonst nicht im Fokus der Öffentlichkeit stehen.

(mom)
Mehr von RP ONLINE