Fußball : Torflut beim Stadtduell in Hückelhoven

Kreisliga B, Staffel 1: Die SG Katzem/Lövenich bleibt nach einem 3:0-Sieg an der Tabellenspitze.

Borussia Hückelhoven gewinnt beim Stadtderby gegen die ersatzgeschwächte Mannschaft von Ay-Yildizspor 9:4 - Stefan Wagner erzielt gleich vier Tore für die Borussia. Der SV Holzweiler und TuS Jahn Hilfarth trennen sich unentschieden mit 1:1, Immerath verliert gegen Wegberg 0:2.

SV Helpenstein II - Sportfreunde Uevekoven II 1:0 (0:0). Nach einer torlosen ersten Halbzeit gelang Helpenstein kurz nach der Pause der Siegestreffer: Florian Borrmann traf in der 51. zum 1:0 für den SV. Uevekoven bleibt Letzter.

SC Wegberg - SV Immerath 2:0 (1:0). Schon 14 Minuten nach Anpfiff erzielte Patrick Windges das erste Tor für die Heimmannschaft. In der zweiten Spielhälfte erhöhte Resul Kartal auf 2:0 (75.), der SC Wegberg steht jetzt mit insgesamt fünf Siegen auf dem vierten Platz in der Tabelle.

Ay-Yildizspor Hückelhoven - Borussia Hückelhoven 4:9 (3:4). Beim Hückelhovener Stadtduell fielen die Tore im Minutentakt - die Borussia traf gleich neunmal. "Für uns ist das Spiel sehr gut gelaufen, die Mannschaft hat alles umgesetzt, was ich vor dem Anpfiff gesagt habe", fasst Evren Kocak, Trainer von Borussia Hückelhoven, zusammen. Dabei sah es besonders während der ersten Halbzeit auch oft anders aus: Tolga Kale brachte Ay-Yildizspor zunächst in Führung (5.), bevor Stefan Wagner ausgleichen konnte (10.). Lars Hentschel traf wenig später zum 2:1 für die Gastmannschaft (24.), nur eine Minute später erzielte Kale aber wieder den Ausgleich. Innerhalb von drei Minuten erhöhte sich der Spielstand dann aber von 2:2 auf 4:3 für die Borussia: Engin Sentürk traf für Ay-Yildizspor (36.), gleich darauf erzielten Mert Eken und Stefan Wagner zwei Tore für die Gäste (37.+39.). In der zweiten Halbzeit verlief die Partie noch besser für Borussia Hückelhoven: Mert Eken traf in der 50. Minute zum 5:3, Wagner erhöhte kurz darauf im Doppelpack (52.+55.). Für Ay-Yildizspor erzielte Ismet Yavas noch einen Anschlusstreffer per Foulelfmeter (63.), den Rest des Spiels übernahmen aber die Gäste: Sven Jarco und Özkan Odabasi erzielten zwei weitere Tore (69.+86.). "Wäre die Mannschaft von Ay-Yildizspor nicht so stark ersatzgeschwächt gewesen, hätte das Ergebnis aber anders ausgesehen", sagt Kocak.

SG Katzem/Lövenich - SV Niersquelle Kuckum II 3:0 (1:0). Kuckum hatte nur wenig Chancen gegen den Tabellenführer: Volkan Özdemir brachte die SG in der 34. Minute in Führung, nach der Pause erhöhte Arndt Schulte auf 2:0 (59.). Kurz vor Spielende erzielte Marius Palus noch ein Tor für Katzem/Lövenich (81.).

TuS Jahn Hilfarth - SV Holzweiler 1:1(0:1). Christian Deckers traf in der 32. Minute zum 1:0 für Holzweiler. Nach der Pause erzielte Kevin Sternad jedoch den Ausgleichstreffer für den TuS Jahn (47.) und beide Mannschaften trennten sich unentschieden.

Viktoria Doveren - FC Germania Rurich 3:1 (1:1). Doveren kam erst in der zweiten Spielhälfte richtig ins Spiel: In der 20. Minute erzielte Julian Hickmann das 1:0 für die Viktoria, Simon Zitz gelang aber eine Viertelstunde später der Treffer zum Ausgleich. Nach der Pause verlief die Partie besser für die Heimmannschaft: Julian Hickmann traf zum zweiten Mal in diesem Spiel (73.), Nils Banritzer machte den 3:0-Sieg mit einem weiteren Tor in der 85. Minute perfekt.

SV Klinkum - SC 09 Erkelenz 1:2 (1:0). Nachdem Niklas Maschke in der ersten Halbzeit den Führungstreffer für Klinkum erzielte (34.), kamen die Erkelenzer nach der Pause richtig ins Spiel: Dennis Kylau traf in der 60. Minute für den SC und somit zum Ausgleich. Zwanzig Minuten später erhöhte Kassim Sidibe auf 2:1 für die Gäste und nahm Klinkum den zunächst sicher geglaubten Sieg.

(kabo)
Mehr von RP ONLINE