Tanzsport : Tanzpaar wird in Bayern Zweiter

Nach der Sommerpause waren die Wegbergerin Maria Kleinschmidt und ihr Tanzpartner Vadim Lehmann erneut bei nationalen Ranglistenturnieren erfolgreich. Beim Turnierwochenende in Fürth belegte das Duo Rang zwei in der Sonderklasse Latein, der höchsten Startgruppe.

Der Sieg ging an Kirill Ganopolsky/Kim Pätzug vom TSC Saltatio Neustadt, die in den fünf Wertungstänzen nicht bei allen sieben Juroren in der Gunst ganz vorne lagen. So ging die Samba sogar an Kleinschmidt/Lehmann, die für Seidenstadt Krefeld starten. Die weiteren vier Endrundenpaare konnten keine der Einsen oder Zweien für sich verbuchen.

Können Maria Kleinschmidt und Vadim Lehmann bei den noch ausstehenden Ranglistenturnieren ihre Spitzenposition behaupten, brauchen sie bei der Deutschen Meisterschaft im März als "Sternchenpaar" zur ersten Runde nicht anzutreten. Maria Kleinschmidt und Vadim Lehmann sind bereits seit Juli im nationalen Latein-Kader des Deutschen Tanzsportverbandes, sie sind jetzt zudem vom Bundessportwart Michael Eichert durch Rang drei bei der DM-Kombi in den Kader der Zehn-Tänze-Paare berufen worden. Zu den Trainingseinheiten mit dem "Team 13" um den Latein-Bundestrainer Horst Beer kommen nun auch noch die mit der Standard-Bundestrainerin Martina Wessel-Therhorn.

(wald)
Mehr von RP ONLINE